Connect with us

Coole Tipps

Tastatur Füße abgebrochen

Ein kleiner Trick hilft, kaputte Tastaturfüße zu ersetzen

Passiert jedem. Die Füße der Computertastatur auf der Rückseite zerbrechen, oder gehen verloren. Was tun? Einfach so lassen?

Für manche ist eine flache Tastatur in der Regel zu unbequem, sehr ungewohnt und verursacht dementsprechend Nacken- oder Rückenschmerzen. Andere haben keine Probleme.

Also? Benötigt man diese Tastaturfüße überhaupt? Soll man die Füße der Tastatur ausklappen oder nicht?

Diese Frage gehört sicherlich in die Kategorie: Dinge des Alltags, die uns das Leben oder das Arbeiten erleichtern.

DIN-Norm für Tastaturen

Wie alles in Deutschland ist auch die Arbeit mit dem Computer genormt. Eine ISO-Norm bestimmt u.a. die Neigung und die Erhöhung der Tastatur.
So schlagen die Normen neigbare Tastaturen vor. Diese müssen einen positiven Winkel bis 15° zulassen. Des Weiteren sollte die Höhe der mittleren Tastenreihe nicht höher als 30 mm sein.

Je nachdem, wie die Tastatur nun geneigt ist, können sich ungünstige Haltungen der Arme, Beine oder des Rückens bzw. des Nackens ergeben. Wobei sich die Belastung der Finger beim Tippen mit dem Zehn-Finger-System auf der Tastatur viel gleichmäßiger gestaltet.

Also sollte man darüber nachdenken, ob die Füßchen weg, eingeklappt oder ausgeklappt sein sollten!

Auf alle Fälle hilft diese Notlösung die Tastaturfüße zu ersetzen. 🙂

01 152832   02 152852   03 152857   04 153830   05 152424   06 152031   07 153842   08 153023   09 152113   10 152228   11 152954   12 153239

Weiterlesen
Advertisement
Vielleicht interessiert Dich das ja auch ...

Weitere Beiträge zum Thema Coole Tipps

Advertisement

Fleck weg!

Neue Haushaltstipps des Monats:

To Top