Connect with us
Kork

Reinigen und Putzen, Putzmittel

Kork, Korkboden reinigen, putzen und pflegen

So bleibt Kork dauerhaft schön!

Wenn man Korkboden möglichst richtig reinigen möchte, sollte man darauf achten, dass der Korkfußboden versiegelt ist. So lässt er sich in der Regel mühelos und dauerhaft hygienisch reinigen. Dabei beginnt das Reinigen und Pflegen bereits mit den richtigen vorbeugenden Maßnahmen. Unbedingt sollte man Stuhl- und Tischfüße mit Filzgleiter schützen, denn sie können durch laufendes Verschieben den Boden zerkratzen.

Weiterhin ist es von Vorteil,  eine Schutzmatte in den Eingangsbereich zu legen, damit die Nässe und der gröbsten Schmutz relativ einfach abgefangen wird. Das Eindringen von spitzen Gegenständen, wie Nägel, ist unbedingt zu vermeiden.

Empfindlicher Boden

Bei einem so empfindlichen Boden ist es angebracht, ausgeschüttete Flüssigkeit sofort trocken zu wischen. Mit diesen Maßnahmen erreicht man ja schon, dass der Kork nicht aufquillt oder brüchig wird. Hiermit sind bereits die wichtigsten Schritte unternommen, ohne dass die Pflege in große Anstrengungen ausartet.

Die tägliche Korkbodenreinigung sollte am Besten mit einem trockenen Tuch, einem Mopp, einem Haarbesen oder einem Staubsauger erfolgen. Möchte man den Kork reinigen, so ist dringend darauf zu achten, dass man das Tuch zuvor gut auswringt, damit es wirklich nur nebelfeucht und nicht durchnässt ist. Hierbei ist sehr wichtig, dass keine scharfen Reinigungsmittel verwendet werden. Zur Korkreinigung nimmt man am besten einen sogenannten Kork Soft Cleaner, den es überall im Handel zu kaufen gibt.

Flecken und Schmutz entfernen

Sind auf dem Kork hartnäckige Flecken entstanden, wie beispielsweise Leimreste oder andere schwer zu entfernende Flecken, so gibt es auch einen speziellen Reiniger, den man sehr vorsichtig anwenden kann. Am besten ist es jedoch, sich immer an die Gebrauchsanweisungen auf den Putzmitteln zu halten.

Vorbeugend ist auch darauf zu achten, dass immer eine konstante Raumtemperatur von rund 20° Celsius vorhanden ist. Auch die Luftfeuchtigkeit spielt eine sehr große Rolle. Sie sollte im Bereich von 45-60 % liegen, damit die Qualität des Korks nicht leidet. Selbst wenn man den Korkboden immer vorsichtig und reinigt und pflegt, kann es nach Jahren trotzdem zu kleinen Beschädigungen kommen. Es empfiehlt sich dann, den Boden neu abschleifen und versiegeln zu lassen.

Natürlich kann man Kork auch auf die einfache Art und Weise reinigen und pflegen  – mit einem Allzweckreiniger. Dieser sollte aber nicht zu scharf sein!

Nützliche Haushaltstipps, praktische Helferlein im Alltag, lustige Gimmicks und Gadgets für den Alltag und Dinge, die den Alltag erleichtern - genau darüber berichte ich hier.

Weitere Beiträge zum Thema Reinigen und Putzen, Putzmittel

Advertisement

Fleck weg!

Neue Haushaltstipps des Monats:

To Top