web analytics
Home Haushalt, HaushaltstippsKüche, Kochen und Backen Fischgeruch beim Kochen verhindern

Fischgeruch beim Kochen verhindern

0 kommentiere hier 38 Gelesen

Fischgeruch beim Kochen vermeiden

Fisch ist ohne Frage sehr gesund und sollte regelmäßig verzehrt werden. Häufig liegt es jedoch nicht am Fisch selber, warum er ungern zubreitet wird, sondern viel mehr am unangenehmen Fischgeruch, den er nach der Zubereitung in der Küche und Wohnung hinterlässt. Essig ist hier ein bewährtes Hausmittel, um den Fischgeruch zu umgehen.

Fischgeruch beim Kochen vermeiden

Fisch ist ohne Frage sehr gesund und sollte regelmäßig verzehrt werden. Häufig liegt es jedoch nicht am Fisch selber, warum er ungern zubreitet wird, sondern viel mehr am unangenehmen Fischgeruch, den er nach der Zubereitung in der Küche und Wohnung hinterlässt.

Apfelessig gegen Fischgeruch

Der Fischgeruch kann ganz einfach umgangen werden, wenn man Apfelessig benutzt. Bei gedünstetem Fisch gibt man ein bis zwei Teelöffel in das Kochwasser, wodurch kaum Fischgeruch bei der Zubereitung entsteht.

Bei gebratenem Fisch streicht man beide äußeren Seiten des Fisches mit Apfelessig ein, um den Fischgeruch beim Braten zu verhindern.

Übrigens: der Apfelessig hinterlässt keinen Geschmack und der Fisch schmeckt dadurch nicht anders als herkömmlich zubereitet!

You may also like