Connect with us
Ceran, Ceranfeld

Reinigen und Putzen, Putzmittel

Eingebranntes und Schmutz vom Ceranfeld entfernen – kein Problem!

Ein Ceranfeld ist ein in der Europäischen Union geschützter Markenname für ein Glaskeramik Kochfeld. Die Hauptbestandteile des Kochfeldes sind dabei Lithium-, Aluminium- und Siliziumoxid. Das Ceranfeld reinigen und pflegen ist sehr wichtig, denn Reste vom Kochen brennen gerne ein und sind später immer schwieriger weg zu bekommen.

Übergekochtes vom Ceranfeld sofort wegwischen

Wenn etwas überkocht, sollte dies auch sofort weggewischt werden – vor allem heiße Fettspritzer und Wasser.

Für die einfache Reinigung und Pflege gibt es spezielle Mittel,  wie z. B. „Cera clean“ oder „Cera fix“. Man lässt den Reiniger kurz einweichen und wischt das Feld anschließend gründlich mit warmem Wasser sauber. Einmal nachpolieren, und schon ist das Ceranfeld wieder sauber.

Reinigung durch einen Ceranfeld Reiniger und Ceranfeld Schaber

Klingt zunächst einmal sehr einfach, ist es aber nicht immer. Wenn das Kochfeld ordentlich verschmutzt und eingebrannt ist, kann dies mit viel Mühe verbunden sein, denn die Flecken gehen nicht einfach zu entfernen.

Eine unerlässliche Hilfe bei der Reinigung ist der sogenannte Ceranfeld Schaber, den es in allen Baumärkten und Drogerien zu kaufen gibt. Dieser Schaber hat mittig eine spezielle Rasierklinge, ist aber außen so konzipiert, dass das Ceranfeld nicht zerkratzt wird. Er eignet sich sehr gut zum Ceranfeld reinigen und pflegen.

Hat man mal keinen Ceranfeld-Spezialreiniger zur Hand, dann kann für die Reinigung auch einen sogenannten „Power Reiniger“ verwendet werden, welcher fettlöslich ist. Putzmittel, die viel Säure enthalten oder ätzend sind, eignen sich hingegen nicht, da sie die empfindliche Oberfläche zerstören können.

Hausmittel zur Reinigung von Ceran

Natürlich gibt es auch probate Hausmittelchen. Ein solcher Tipp beispielsweise, ist das Eintauchen von feuchtem Zeitungspapier in Asche, mit dem anschließend das Ceranfeld abgerieben und sauber poliert wird.

Einige Putzfeen empfehlen auch, Rasierklingen anstelle des Ceranfeldschabers zu nehmen. Dies ist aber mit sehr viel Vorsicht auszuführen, denn damit ist das Ceranfeld auchsehr schnell zerkratzt. Wir raten daher von dieser Lösung ab!

Weitere Hausmittel sind Glasreiniger, Backofenspray, biologischer Putzstein, Backpulver, oder einfach warmes Spülwasser einwirken lassen.

Ceran mit einem Spülmaschinen-Tab reinigen (Tipp einer Leserin)

Bitte zuerst an einer kleinen Stelle ausprobieren, ob es auch bei Ihnen funktioniert.

Zuerst das Ceranfeld feucht reinigen, danach die weiche Seite eines Spülmaschinen-Tab ausgiebig mit Wasser anfeuchten und das schmutzige Ceranfeld damit behutsam einreiben / abreiben.

Schließlich alles mit klarem Wasser abspülen und das  Ceranfeld mit einem trockenen Tuch abtrockenen. Durch den Tab glänzt das Ceran wieder wunderbar, die Fettflecken und Eingebranntes verschwinden so mit geringem Aufwand! Dieser Tipp wurde uns eingesandt – vielen Dank!

Weiterlesen
Advertisement

Nützliche Haushaltstipps, praktische Helferlein im Alltag, lustige Gimmicks und Gadgets für den Alltag und Dinge, die den Alltag erleichtern - genau darüber berichte ich hier.

Weitere Beiträge zum Thema Reinigen und Putzen, Putzmittel

Advertisement

Fleck weg!

Neue Haushaltstipps des Monats:

To Top