Connect with us

Waschbecken, Spülbecken mit Hausmitteln reinigen

Reinigen und Putzen, Putzmittel

Waschbecken, Spülbecken mit Hausmitteln reinigen

Wasch- und Spülbecken mit Hausmitteln reinigen

Waschbecken reinigenKalk, Spülmittel, Schmutz und Essensreste sind nur ein Teil der Substanzen, mit denen ein Waschbecken oder die Küchenspüle Tag für Tag in Berührung kommen.
Im Nu sieht die Spüle folglich nicht mehr sauber aus und sollte nicht nur aus optischen Gründen regelmäßig gereinigt werden.
Scharfe und ätzende Haushaltsreiniger müssen hier nicht zwingend zum Einsatz kommen, denn meist reichen schon mildere Mittelchen, die in fast jedem Haushalt vorhanden sind.

Wasch- und Spülbecken mit Hausmitteln reinigen

Waschbecken reinigenKalk, Spülmittel, Schmutz und Essensreste sind nur ein Teil der Substanzen, mit denen ein Waschbecken oder die Küchenspüle Tag für Tag in Berührung kommen.

Im Nu sieht die Spüle folglich nicht mehr sauber aus und sollte nicht nur aus optischen Gründen regelmäßig gereinigt werden.

Scharfe und ätzende Haushaltsreiniger müssen hier nicht zwingend zum Einsatz kommen, denn meist reichen schon mildere Mittelchen, die in fast jedem Haushalt vorhanden sind.

Wie verhilft man der Spüle zu neuem Glanz?

  • Essig ist oft bereits das erste Mittel der Wahl, da Kalk und Schmutz die Oberflächen verunreinigen und dadurch der Schmutz nur noch besser haften bleiben kann. Daher nimmt man erst einmal etwas Essig auf ein gut angefeuchtetes Tuch und reibt den Schmutz damit gründlich ein. Anschließend alles mit klarem Wasser abspülen.
  • Falls das Waschbecken noch nicht glänzt, kann man nun zum Klarspüler der Spülmaschine greifen und diesen ebenso auf ein angefeuchtetes Tuch auftragen. Das Waschbecken einreiben und danach gründlich mit Wasser abspülen und mit einem trockenen Geschirrtuch trocken polieren.
  • Auch ein Putzstein ist schonend, und kann zur Reinigung der Spüle genutzt werden. Einen feuchten Schwamm gründlich im Putzstein reiben, mehrfach ausdrücken, so dass sich ein leichter Schaum bildet und nun geht’s dem Schmutz an den Kragen. Abschließend mit kaltem Wasser nachspülen und mit einem fusselfreien Tuch nachpolieren.
  • Den Wasserhahn und die Armaturen kann man auf Glanz bringen, wenn man sie mit ein wenig Fensterreiniger besprüht, einreibt und alles mit einem Mikrofasertuch trocken poliert.
  • Überlauflöcher des Waschbeckens sind nicht selten dreckig, moosig und verkalkt. Hier kann man einen Zitronenschnitz nehmen und diesen über Nacht so in die Öffnung stecken, dass die Zitronesäure den Kalk nach und nach entfernt. Alternativ nimmt man den Zitronenschnitz in die Hand und reinigt die Öffnung durch starkes Reiben. Anschließend mit Wasser nachspülen.
  • Falls der Abfluss verstopft ist, hilft meist eine Saugglocke. Wer hiermit noch keinen Erfolg hat, kann mehrere Päckchen Backpulver in den Abfluss schütten, ein Glas warmes Wasser hinterher und alles über Nacht einwirken lassen. Nur in ganz harten Fällen greift man zu chemischen Abflussreinigern, die übrigens stark ätzend sind und auch nur bei geöffnetem Fenster angewendet werden sollten.

Continue Reading
Anklicken, um zu kommentieren

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr zum Thema: Reinigen und Putzen, Putzmittel

To Top