Connect with us

Umweltschonend waschen

Wäsche

Umweltschonend waschen

Umweltschonend waschen

Die umweltschonende Wäsche ist nicht vorteilhaft für den eigenen Geldbeutel, sondern durch ein nachhaltigeres Waschverhalten im Haushalt kann die Umwelt entlastet werden. Wer hier und da ein Auge auf sein Waschverhalten wirft, spart Energie, Waschmittel und Strom und entlastet die Umwelt.

Umweltschonend waschen

Die umweltschonende Wäsche ist nicht vorteilhaft für den eigenen Geldbeutel, sondern durch ein nachhaltigeres Waschverhalten im Haushalt kann die Umwelt entlastet werden. Wer hier und da ein Auge auf sein Waschverhalten wirft, spart Energie, Waschmittel und Strom und entlastet die Umwelt.

Tipps zur umweltschonenden Wäsche

  • Energielabel: Gerade bei der Anschaffung einer Waschmaschine sollte man auf die sogenannten „Energielabel“ achten. Das Energielabel gibt an, inwiefern die Waschmaschine stromsparend ist. Selbstverständlich sind Waschmaschinen mit einem Energielabel „A“ auch in der Anschaffung teurer, wobei sich der geringere Stromverbrauch schnell bei der monatlichen Stromrechnung bemerkbar macht.
  • Menge der Wäsche: Waschen Sie erst, wenn Sie genügend Wäsche für den Waschvorgang gesammelt haben. Nur eine Hose oder ein Hemd zu waschen ist sicherlich wenig ökologisch und verbraucht unnötig Energie und Waschmittel.
  • Waschmittel: „Viel hilft nicht immer viel!“. Achten Sie bei der Dosierung des Waschmittels auf die Angaben des Herstellers. Keinesfalls wird die Wäsche sauberer, wenn man doppelt so viel Waschmittel verwendet. Wenn das Wasser beim Waschvorgang schäumt, so wurde zuviel Waschmittel verwendet – also lieber Waschmittel reduzieren!
  • Weichspüler: Chemische Weichspüler belasten die Umwelt und kosten einiges Geld. Hier kann man sich mit einem einfachen Haushaltstrick behelfen: nehmen Sie ein wenig Essig und geben Sie diesen in die Weichspülkammer der Waschmaschine. Der Essig macht Ihre Wäsche schön weich und hinterlässt übrigens KEINEN Essiggeruch in der frisch gewaschenen Kleidung.
  • Wäschetrockner: Setzen Sie nur den Trockner ein, wenn es sein muss. Der Trockner verbraucht viel Strom – die Wäsche reagiert zum Teil empfindlich auf den häufigen Einsatz eines Wäschetrockners und ist kurzlebiger! Deshalb: lieber die frisch gewaschne Wäsche an der frischen Luft trocknen und Energie sparen.
  • Sparprogramme: Bei den neuen Waschmaschinen gibt es in der Regel „Sparprogramme oder Ökoprogramme“, die Strom sparend sind. Die Wäsche wird hierbei genauso sauber und der Geldbeutel wird zusätzlich geschont.

Continue Reading
Anklicken, um zu kommentieren

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr zum Thema: Wäsche

To Top