Connect with us

Tipps zum Wäschetrockner

Energiesparen. Wäschetrockner

Wäsche

Tipps zum Wäschetrockner

Tipps zum Wäschetrockner

Im Zeitalter von Energie- und Zeitersparnis liegen moderne Wäschetrockner wieder voll im Trend.
Gerade Großfamilien und Eltern von kleinen Kindern schätzen die praktischen Geräte, welche nicht nur das mühsamem Auf- und Abhängen der Wäsche erübrigen, sondern auch viel weniger Platz als ein Wäscheständer benötigen. Wer hat heutzutage auch noch wie früher einen Speicher, Garten oder einen Balkon zum Wäscheaufhängen zur Verfügung?

Zudem erleichtern Wäschetrockner das Bügeln und ersparen oft die Zugabe von chemischen Weichspülern. Ein weiteres Plus: Die Wäsche trocknet im Wäschetrockner viel schneller als an der Luft, die Wäsche kann schnell wieder benutzt werden.
Auch der Energieverbrauch ist mit der neuen Technik kein Thema mehr. Auf welche Kriterien sollte  man beim Kauf eines Wäschetrockners noch achten?

Ansprüche an einen Wäschetrockner

Als erstes sollte die Standortfrage geklärt werden. Passt er noch auf die Waschmaschine, wäre die Frage ob Toplader oder Frontlader bereits geklärt. Dann gilt herauszufinden, wie groß das Fassungsvermögen sein muss, was natürlich von der Anzahl der Mitbewohner abhängig ist.

Auch die Art der Trocknung und der Energieverbrauch sind wichtig. Wäschetrockner Tests beschäftigen sich ausführlich mit den verschiedenen Wäschetrockner-Modellen und können Antworten auf die wichtigsten Fragen beim Kauf eines neuen Wäschetrockners geben. Denn Wäschetrockner ist nicht gleich Wäschetrockner!

Kondensationstrockner, Ablufttrockner oder Kombi-Modell

Welche Trockenart ist die beste? Die modernste, aber leider auch teuerste Variante, sind Wärmepumpentrockner. In puncto Energieeffizienz liegen sie hier weit vorne.

Abluft- und Kondensationstrockner unterscheiden sich technisch kaum voneinander. Beide Systeme erzeugen warme Innenluft, welche die Feuchtigkeit aus der Wäsche aufnimmt. Hier hängt die Wahl der Trockentechnik vom Standort des Wäschetrockners ab, denn Ablufttrockner besitzen ein Abluftsystem, welches die feuchte Luft aus dem Trockner nach außen, durch ein Fenster oder Albluftloch ableiten muss und sind somit nicht für den Betrieb in geschlossenen Räumen geeignet.

Kondenstrockner dagegen können auch in geschlossenen Räumlichkeiten verwendet werden, da sie  die feuchte Luft im Inneren durch kalte Luft von außen abkühlen. Das durch den Kondensationsprozess entstandene Wasser wird in einem Behälter aufgefangen, der nach dem Trocknen entleert werden muss.

Die Qual der Wahl! Wäschetrockner gibt es für verschiedene Bedürfnisse. Tests können Antworten auf alle technischen Fragen und Funktionen bieten. Warum schwer, wenn es auch einfach geht?

Continue Reading
Anklicken, um zu kommentieren

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr zum Thema: Wäsche

To Top