Connect with us

Haut und Haare

Spliss im Haar

Spliss im Haar?

Frauen mit langen Haaren haben oft einen Alptraum, der da heißt: Spliss im Haar. Die Haare sind gespalten oder sie fangen an, sich zu spalten. Doch kann der Spliss im Haar nicht nur bei längerem Haar, sondern auch bei kurzem Haar auftreten.

Spliss im Haar entsteht folgendermaßen: Die Schuppen, die den Haarschaft schützen, lösen sich nach und nach auf. Dadurch können die inneren Fasern des Haares brechen und sich dann spalten.

Spliss im Haar

Haarspliss vermeiden – gar nicht so schwer!

Frauen mit langen Haaren haben oft einen Alptraum, der da heißt: Spliss im Haar. Die Haare sind gespalten oder sie fangen an, sich zu spalten. Doch kann der Spliss im Haar nicht nur bei längerem Haar, sondern auch bei kurzem Haar auftreten.

Spliss im Haar entsteht folgendermaßen: Die Schuppen, die den Haarschaft schützen, lösen sich nach und nach auf. Dadurch können die inneren Fasern des Haares brechen und sich dann spalten. Danach ist der Spliss im Haar deutlich zu erkennen. Außerdem lösen sich an den aufgebrochenen Spitzen die Farbpigmente aus dem Haar, und die Spitzen sehen dann grau und ungepflegt aus.

Eine mechanische Beanspruchung kann auch den Spliss im Haar fördern, wie durch aufliegen der Haare auf der Schulter oder reiben an einem Pullover. Des Weiteren kann auch zu heißes Föhnen oder Kämmen zu Spliss im Haar führen. Allgemein ist zu beachten, dass empfindliches Haar zu vermehrtem Spliss im Haar führt. Die Haare brechen dann auch schnell ab.

Produkte gegen Haarspliss

Es gibt sehr viele Produkte, die vorbeugen, schützen, pflegen und helfen können gegen Spliss im Haar. Mit Conditioner und Kuren kann man vorbeugend einwirken. Diese Mittel legen einen Film um das Haar, damit es nicht so schnell abbricht, und versorgen es mit ausreichenden Substanzen.

Aber ist der Spliss im Haar zu sehr vorhanden, bleibt nur noch der Weg zum Friseur, um das Haar zu schneiden. Ein guter Rat, um Spliss im Haar zu vermeiden, ist zudem, immer in regelmäßigen Abständen die Spitzen der Haare zu schneiden, auch wenn man es wachsen lassen möchte.

Haarspliss vermeiden: verschiedene Methoden und Hausmittel

Möchte man sich aber doch nicht von seinen langen Haaren trennen, so gibt es einen speziellen Haarschnitt, nämlich die Cut-Spliss Methode, um dem Spliss im Haar vorzubeugen. Bei diesem Schnitt wird das Haar gezwirbelt und die hervorstehenden Spitzen abgeschnitten. Früher hat man das auch mit einer Kerze abgebrannt. Dieses ist aber zu gefährlich, denn bei nicht sachgemäßer Anwendung kann das Haar schnell brennen.

Eine weitere Methode gegen Spliss im Haar ist die Anwendung einer heißen Schere. Hierbei werden die Haarspitzen mit der Schere verschweißt. Dadurch sollen die Spitzen nicht so schnell auseinander brechen. Regelmäßiges Waschen, Kämmen der Haare und die Verwendung von Pflegemitteln sind Punkte, die zur Vorbeugung gegen Spliss im Haar dienen.

Man kann auch mit alt bewährtem Hausmittel gegen Spliss im Haar vorbeugen. Stellt man sich eine Mischung aus Ei, Öl und Zitrone zusammen und lässt dieses längere Zeit im Haar einwirken, so sollte dies Wunder bewirken. Des Weiteren kann man auch eine Kombination aus Kräutern und Ölen zusammenstellen – oder einfach den Spliss im Haar mit einer Kamillencreme einmassieren.

Continue Reading
Anklicken, um zu kommentieren

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr zum Thema: Haut und Haare

To Top