Connect with us

Spargel zubereiten und kochen

Küche, Kochen und Backen

Spargel zubereiten und kochen

Spargel zubereiten und kochen

Wenn man Spargel wie die Profis kochen will, muss man hierbei bereits beim Einkaufen auf einiges achten. Zuerst muss man sich natürlich entscheiden, ob man weißen oder grünen Spargel kochen und essen möchte. Die Saison fängt im Anfang April an und hört Ende Juni wieder auf, und wird in dieser Zeit auf Märkten oder direkt beim Bauern angeboten. Ganz egal, ob man sich für grünen oder weißen entscheidet, beim Kaufen muss der Spargel immer ganz frisch sein.

Spargel zubereiten und kochen

Wenn man Spargel kochen wie die Profis will, muss man hierbei bereits beim Einkaufen auf einiges achten. Zuerst muss man sich natürlich entscheiden, ob man weißen oder grünen Spargel kochen und essen möchte. Die Saison fängt im Anfang April an und hört Ende Juni wieder auf, und wird in dieser Zeit auf Märkten oder direkt beim Bauern angeboten.

Ganz egal, ob man sich für grünen oder weißen entscheidet, beim Kaufen muss der Spargel immer ganz frisch sein. Morgens den Spargel stechen und mittags den Spargel kochen, das ist natürlich die Ideallösung. Dies geht aber nur, wenn man Spargel aus der Region kauft.

Worauf soll man beim Kochen von Spargel achten?

Spargel kochen geht recht fix, er ist in der Regel zwischen 5 und 20 Minuten gar. Sein Geschmack kommt am Besten zur Geltung mit frischen Kartoffeln, einem saftigen Steak oder etwas Schinken, sowie natürlich der klassischen Sauce Hollandaise.

Nicht nur die Römer, sogar schon die alten Ägypter wussten schon welche Heilwirkung der Spargel hat. Der Spargel sollte an den Enden nicht vertrocknet sein und wenn man ihn zusammendrückt, sollte etwas Saft aus den Enden kommen. Auch sollten die Stangen fest sein, keine Verfärbung haben, und beim aneinander reiben leicht quietschen. Die Köpfe sollten frisch aussehen und fest sein.

Möchte man den gerade gekauften Spargel später kochen, so ist die richtige Lagerung sehr wichtig. Er muss dann feucht, kühl und möglichst dunkel gelagert werden, beispielsweise in einem Tuch eingewickelt in einer Plastiktüte im Kühlschrank. Allerdings sollte man ihn höchstens bis zu drei Tagen lagern; dann muss man unbedingt den Spargel kochen.

Spargel richtig schälen – hier die Anleitung

Das aufwendigste aber wichtigste ist beim Spargel kochen die Vorbereitung und das Schälen des Spargels. Dies ist auch unterschiedlich bei weißem und bei grünem Spargel. Zuerst muss er gründlich gewaschen werden.

Damit man weißen Spargel kochen kann, muss er mit einem Spargelschäler vom Kopf zum Schnittende des Spargels geschält werden. Der Spargel wird dabei mit dem Kopf nach oben in die Innenhand gelegt und mit den Fingern festgehalten. Wenn man dann einen richtigen Schäler hat, kann man so in einem Zug durchziehen.

Sehr wichtig ist, darauf zu achten, dass alle Schalen entfernt sind, denn beim Spargel kochen bleiben sie dran und beim Essen sind diese Stellen dann hart und trocken.

Beim grünen Spargel wird nur das untere Drittel geschält. Nach dem Schälen werden die holzigen Enden ca. 1-2 cm abgeschnitten und zum Spargel kochen dann mit einem Küchengarn mehrmals zusammengebunden. Dann in einem Spargeltopf oder einem großen anderen Topf mit reichlich Wasser und unter Zugabe von Salz den Spargel kochen. Alle weiteren Zutaten, die man dazugeben möchte, hängen von der eigenen Geschmacksrichtung ab.

Weiterlesen

Nützliche Haushaltstipps, praktische Helferlein im Alltag, lustige Gimmicks und Gadgets für den Alltag und Dinge, die den Alltag erleichtern – genau darüber berichte ich hier.

Noch mehr Tipps zum Thema Küche, Kochen und Backen

Advertisement

Fleck weg!

Neue Haushaltstipps des Monats:

To Top