Connect with us

Spargel als Heilpflanze

Praxis Gesundheit & Schönheit

Spargel als Heilpflanze

Heilpflanze Spargel

Das der Spargel reich an wertvollen Vitaminen wie A, C, B1, B2 und E ist, steht heute in jedem Kochbuch. Jedoch das Wissen, dass Spargel auch als Heilpflanze verwendet werden kann, wurde von dem griechischen Arzt Hippokrates bereits um 460 v. Chr. genutzt und auch die alten Griechen wussten über die medizinischen Anwendung des „heiligen Kranzgewächs“ bestens Bescheid.
Im Mittelalter wurde Spargel weniger wegen seines köstlichen Geschmacks angepflanzt, vor allem mehr wegen seiner heilenden Wirkung.

Heilpflanze Spargel

Das der Spargel reich an wertvollen Vitaminen wie A, C, B1, B2 und E ist, steht heute in jedem Kochbuch.

Jedoch das Wissen, dass Spargel auch als Heilpflanze verwendet werden kann, wurde von dem griechischen Arzt Hippokrates bereits um 460 v. Chr. genutzt und auch die alten Griechen wussten über die medizinischen Anwendung des „heiligen Kranzgewächs“ bestens Bescheid.

Im Mittelalter wurde Spargel weniger wegen seines köstlichen Geschmacks angepflanzt, vor allem mehr wegen seiner heilenden Wirkung.

Heilwirkung des Spargels

Spargel ist reich an Vitamin A, B und C und gerade für Menschen die im Frühjahr über Frühjahrsmüdigkeit und Abgespanntheit klagen, ist der Verzehr von Spargel und somit die Zufuhr von ausreichend Vitaminen ideal. Ebenso werden dem Spargel positive Eigenschaften für die Nerven und einem gesunden Zellwachstum (Haut, Haare) zugeschrieben, er unterstützt den Stoffwechsel und fördert unsere Sehfähigkeit. Die zahlreichen Vitamine fangen freie Radikale ab und machen sie unschädlich.
Das enthaltene Kalium (bis zu 280 mg/pro 100 g) wirkt blutdrucksenkend und nicht nur der hohe Gehalt an Kalium sondern auch die Asparaginsäure und die ätherischen Öle regen die Nierentätigkeit an und eignen sich daher zur Entschlackung und Entwässerung. Dabei spielt die Farbe des Spargels, ob grün oder weiß, keine Rolle.

Da Spargel zu 93 % aus Wasser besteht, hat er nur 150 Kalorien pro Kilogramm und gerade wegen seiner entwässernden Wirkung sollten Menschen, die unter Übergewicht, Bluthochdruck und Wassersucht leiden, Spargel essen.
Denn gerade durch die starke Harnausscheidung werden vermehrt Stoffwechselendprodukte wie Gift- und Schlackenstoffe aus dem Körper ausgeschieden. Demzufolge wird das Blut gereinigt und Nieren- und Leberfunktionen werden somit unterstützt.

Der eigenartige Geruch des Urins, welcher nach dem Genuss von Spargel auffällt. stammt wahrscheinlich von verschiedenen schwefelhaltigen Substanzen die im Spargel enthaltenen sind.

Aber nicht jeder darf Spargel essen!

Gerade Gicht-Patienten mit erhöhten Harnsäurewerten sollten vor dem Genuss von Spargel ihren Arzt fragen, da sonst Gichtschübe zu befürchten sind und auch Nierenkranke sollten auf das edle Gemüse besser verzichten, da der Eiweißbaustein Asparagin die Nierentätigkeit anregt und die Urinausscheidung fördert.

Continue Reading
Anklicken, um zu kommentieren

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr zum Thema: Praxis Gesundheit & Schönheit

To Top