Connect with us

Sekt, Prosecco und Champagner schnell kühlen

Kurze Haushaltstipps

Sekt, Prosecco und Champagner schnell kühlen

Sekt, Prosecco schnell kühlen

Wenn plötzlich Besuch vor der Türe steht und ein gemütliches Beisammensein mit Freunden angesagt ist, sucht man meist nach einer Möglichkeit, den Sekt oder Champagner schnell auf eine schmackhafte Temperatur herunterzukühlen. Die Eisfachmethode ist zeitraubend, aber Eiswürfel und Salz können hier schnell weiterhelfen!

Sekt und Champagner schnell kühlen

So werden Getränke schnell kalt!

Wer kennt das nicht? Plötzlich stehen Freunde und Bekannte überraschend vor der eigenen Haustüre und ein geselliger Abend steht an. Natürlich kann man sich auf diese Überraschungen kaum vorbereiten und wenn man schnell ein Glas Sekt, Prosecco oder Champagner servieren möchte, hat man meist ein Problem: das Getränk ist viel zu warm!

Jetzt ist es die Frage, wie man in kurzer Zeit den Sekt, Champagner oder Prosecco möglichst auf eine kühle Temperatur herunterkühlen kann. Natürlich ist das Eisfach des Gefrierschranks eine Methode, um die Getränke auf eine schmackhafte Temperatur abzukühlen, jedoch dauert diese Methode der Kühlung meist sehr lange. Durchaus eine halbe Stunde oder gar 45 Minuten kann es dauern, bis die alkoholischen Getränke bei dieser Methode kalt und schmackhaft sind.

Eiwürfel und Salz machen den Sekt schnell kalt

Schneller geht es, wenn man einige Eiswürfel und ein wenig Haushaltssalz zur Hilfe nimmt. Einfach die Eiswürfel in einen Sektkühler oder Eimer geben, etwas Haushaltssalz darüberstreuen und die Sekt-, Champagner- oder Proseccoflasche in die Mitte stellen. Gleichzeitig mit beiden Händen die Flasche am Flaschenhals zügig im Eis drehen.

Durch das hinzugegebene Salz tauen die Eiswürfel schneller und eine höhere Kälte entsteht, wodurch der Sekt, Champagner oder Prosecco innerhalb weniger Minuten auf eine kühle Temperatur herunterkühlt.

Prost! Lassen Sie sich den schnell gekühlten Sekt, Prosecco oder Champagner gut schmecken!

Continue Reading
Dich interessiert vielleicht auch ...
Anklicken, um zu kommentieren

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr zum Thema: Kurze Haushaltstipps

To Top