Connect with us

Hartnäckige Flecken entfernen

backpulvers

Fleckenentfernung

Hartnäckige Flecken entfernen

Hausmittel gegen hartnäckige Flecken

In der Drogerie stehen sie fein aufgereiht: Es gibt zahlreiche kleine Döschen mit Fleckenentfernern, die das garantierte Lösen von hartnäckigen Flecken aus allen Stoffen versprechen. Die Fläschchen haben jedoch ihre Tücken: Erstens halten sie meistens nicht das, was sie versprechen, und zweitens sind sie im Ernstfall meistens nicht zur Hand. Das ist jedoch kein Grund zur Panik, weil es für die meisten Flecken ein Mittel zur Entfernung gibt, das man ständig im Haus hat – man muss nur wissen, welches.

Für die meisten Flecken gibt es ein häusliches Gegenmittel. Die in den Stoff eingetrocknete Substanz kann meistens durch eine andere Substanz wieder herausgelöst werden. Vorsicht ist jedoch bei besonders feinen Kleidungsstücken geboten – hier kann die Substanz schnell den Stoff angreifen und selbst Flecken hinterlassen. Für alle robusten Oberflächen gilt jedoch: her mit dem Hausmittel, weg mit dem Fleck!

Hausmittelchen gegen Blut-, Fett-, Öl und Farbflecken

Die wohl lästigste Flüssigkeit auf Kleidung ist Blut: Wird es nicht richtig herausgewaschen, hinterlässt es hässliche braune Flecken auf der Kleidung, die dauerhaft drinbleiben. Muttis Empfehlung, das Kleidungsstück schnell in kaltem Wasser auszuwaschen, hilft allerdings oft nur bedingt. Teilweise hat Mutti recht: An frisches Blut darf nur kaltes Wasser, da das Blut sonst klumpt und nicht mehr rauszubekommen ist. Oft hilft Wasser alleine jedoch nicht. Hier gibt es zwei gute Hausmittel: Entweder man gibt dem kalten Wasser eine Aspirin-Brausetablette hinzu und sieht dem Blutfleck beim Verschwinden zu. Oder man bestreut das eingeweichte Kleidungsstück nach seinem Wasserbad mit Backpulver und wäscht es dann wie gewohnt. Beides funktioniert bei frischen Blut optimal, bei eingetrocknetem Blut allerdings nur bedingt.

Auch Wein ist schnell auf dem Teppich oder in der Kleidung. Die bekannte Salzstreu-Methode bindet zwar oft frische Flüssigkeit, hinterlässt jedoch immer noch einen Fleck. Besser als Salz hilft hier möglichst kohlensäurehaltiges Mineralwasser, das sofort auf den frischen Fleck gegossen wird. Außerdem hat sich Weißweinessig als Weinentferner bewährt: Auf einem hellen Baumwolltuch (achtung: kein abfärbendes Tuch verwenden!) kann es zum sanften Abtupfen der Kleidung oder des Teppichs genutzt werden und so das Schlimmste verhindern.

Fettflecken und andere

Wer Kinder hat, kann ein Lied davon singen: Fettflecken sind besonders hartnäckig auf Kleidung und anderen Textilien. Sogar auf Tapeten und Küchenschränken können die Schlieren unangenehm aussehen. Hier hilft das Wunderhausmittel Backpulver ebenfalls: Mit etwas Wasser zur Creme rühren, auf dem Fleck verteilen und einreiben, und schon kann das Fett aus der Kleidung oder von der Tapete geschabt werden. Bei fettigen abwischbaren Flecken wirkt eine Prise Backpulver auf einem angefeuchteten Schwamm Wunder.

Generell gilt bei Flecken: Je frischer der Fleck, desto leichter lässt er sich entfernen! Sind die Flecken erst einmal eingetrocknet, ist die Fleckenentfernung weitaus schwieriger!

Hartnäckiger sind Öl- und Farbflecken. Frische Ölflecken können mit etwas Glück ebenfalls mit Backpulver entfernt werden. Auch Salz und Mehl, auf den frischen Ölfleck gestreut, können das Malheur etwas eindämmen. Frische Farbe kann durch sofortiges Waschen zumindest zum Teil entfernt werden; bei sehr unempfindlichen Textilien kann ihr auch mit Nagellackentferner zu Leibe gerückt werden. Sowohl Öl als auch Farbe können jedoch, wenn sie einmal eingetrocknet sind, nicht mehr aus der Kleidung herausgewaschen werden – da hilft nur, die Flecken der Arbeit stolz vor sich herzutragen und die schmutzige Kleidung zur Arbeitskleidung degradieren.

Nicht nur zur Fleckentfernung, sondern auch beim Putzen gibt es viele Hausmittel, die nicht chemisch sind. Backpulver kann auch bei der Haushaltsreinigung ebenso effektiv sein wie teure Putzmittel. Weitere Möglichkeiten zur Reinigung ohne Chemie haben Nutzer der Community gutefrage.net zusammengestellt. Hier gibt’s auch Tipps zur Hausmittel-Reinigung von verstopften Abflüssen, Fußboden, Thermoskannen und angebrannten Töpfen.

Anklicken, um zu kommentieren

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr zum Thema: Fleckenentfernung

To Top
Zur Werkzeugleiste springen