Connect with us

Schalentiere zubereiten

Schalentiere, Gambas zubereiten

Lebensmittel

Schalentiere zubereiten

Garnelen (Scampi, Shrimps, Prawns oder Gambas)

Schalentiere gehören schon seit vielen Jahren zu den Delikatessen der Gourmet-Küche und mancher Genießer wünscht sich, die Gerichte aus dem Restaurant auch in der eigenen Küche nachkochen zu können.

Aber wie es so ist, wenn es sich um fremdartige Speisen oder sogar um die Zubereitung von „ganzen Tieren“ handelt, man lässt lieber die Finger davon.

Dabei lassen sich Schalentiere recht einfach auch von einem Laien zubereiten.

Tiefgefrorene Garnelen oder Scampi

Die einfachste Lösung um an schmackhafte Garnelengerichte zu kommen, ist die Möglichkeit tiefgefrorene Garnelen zu kaufen. Diese sollten bereits geschält und möglichst auch entdarmt sein (siehe Packungshinweis). Der Garnelendarm ist zwar grundsätzlich essbar, sieht aber sehr unappetitlich aus und kann dem Gericht einen bitteren Beigeschmack geben.
Diese gefrorenen Garnelen sind bereits gewaschen und somit gebrauchsfertig.

Frische Garnelen oder Scampi

Scampi (Kaisergranat) gelangen nie geschält in den Handel, sondern immer nur als ganze Tiere oder als ungeschälte Scampischwänze. Während es Garnelen jedoch, roh, gekocht mit oder ohne Schale und Kopf, geschält oder ungeschält zu kaufen gibt.

Am Tag bevor die Garnelen zubereitet werden sollten, die Garnelen schälen, am Rücken entlang einschneiden und den dunklen Darmfaden entfernen. Danach waschen und trockentupfen. Nun komplett (mit Kopf und Schwanz) in einer Mischung aus Olivenöl, Knoblauch, Salz, Pfeffer einlegen in einen Gefrierbeutel geben und über Nacht im Kühlschrank lassen.

So zubereitet können die Garnelen am nächsten Tag entweder auf dem Grill schnell von beiden Seiten gegrillt oder in der Pfanne kurz angebraten werden.

Natürlich kann man tiefgefrorene oder frische Garnelen auch einfach nur in kochendes Wasser werfen und nach wenigen Minuten gegart für Salate oder Dip verwenden.
Bei Schalentiere ist in der Art der Zubereitung eigentlich keine Grenze gesetzt. Ob sie gekocht, gebraten und auch gegrillt serviert werden, ist dem Geschmack des Einzelnen überlassen.

Muscheln

Gekaufte Muschen sind bereits gereinigt bevor sie verpackt werden. Die Schalen sollten fest und vor allem geschlossen sein um sie bedenkenlos verwenden zu können.

Sind sie auch nur ein Spalt geöffnet muss die Muschel entsorgt werden.

Schalentiere sorgfältigen waschen und in einen Topf mit kochendem Wasser geben. Während des Kochens müssen sich die Schalen der Muscheln öffnen. Tun sie das nicht, ist ihr Fleisch ungenießbar.

Muscheln müssen gut gekühlt aufbewahrt und spätestens ein Tag nach dem Kauf zubereitet werden. Gekochte Muscheln halten sich im Kühlschrank höchstens zwei Tage.

Merken

Continue Reading
Anklicken, um zu kommentieren

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr zum Thema: Lebensmittel

To Top