Connect with us

Reinigung von Abfalleimern

Reinigen und Putzen, Putzmittel

Reinigung von Abfalleimern

Reinigung und Geruchsneutralisation von Abfalleimern

Mülleimer reinigenSpeziell in den Sommermonaten können Abfallbehälter zu einem argen Geruchsproblem werden. Damit es nicht so weit kommt, helfen ein paar Tricks. Wenn der Müll gleich gar nicht direkt mit dem Eimer in Kontakt kommt, kann sich der Geruch zumindest nicht auf das Behältnis übertragen.
Mit einer alten Zeitung ausgelegt, ist der Bodenbereich ideal geschützt. Noch besser sind natürlich Abfallbeutel aus Kunststoff. Mit ihnen lässt sich der Müll auch bequem hinaus zur Tonne tragen.

Reinigung und Geruchsneutralisation von Abfalleimern

Speziell in den Sommermonaten können Abfallbehälter zu einem argen Geruchsproblem werden. Damit es nicht so weit kommt, helfen ein paar Tricks. Wenn der Müll gleich gar nicht direkt mit dem Eimer in Kontakt kommt, kann sich der Geruch zumindest nicht auf das Behältnis übertragen.

Mit einer alten Zeitung ausgelegt, ist der Bodenbereich ideal geschützt. Noch besser sind natürlich Abfallbeutel aus Kunststoff. Mit ihnen lässt sich der Müll auch bequem hinaus zur Tonne tragen.

Wer Bioabfall für den Kompost sammelt, ist jedoch mit einer Zeitung besser bedient. Sie kann dann komplett mit den Teebeuteln, Kaffepads sowie Obst- und Gemüseabfällen im Kompost landen. Die Zeitung verrottet dort ebenfalls zu gutem Humus.

Kunststoff nimmt Gerüche leichter an als Metall. Wie wäre es deshalb mit einem Abfallbehälter aus Edelstahl oder Aluminium, mit Deckel natürlich?Mülleimer reinigen

Reinigung von Abfalleimern

Einmal wöchentlich sollte ein Abfalleimer einer gründlichen Reinigung unterzogen werden, trotz aller Vorsorge. Abgekochtes Wasser mit Spülmittel sorgt für die nötige Hygiene, eventuell erst einige Minuten einweichen lassen.

Desinfektionsmittel garantieren perfekte Keimfreiheit. In Sprayform sind sie äußerst praktisch. Wenn der Abfalleimer nach der Reinigung noch zusätzlich damit ausgesprüht wird, ist der Hygiene genug getan.

Geruchsneutralisation von Abfalleimern

Heißes Wasser mit Essig lässt unangenehme Gerüche schnell verschwinden, wenn nötig, erst eine halbe Stunde einwirken lassen. Stinkt der Eimer recht schlimm, schafft eine Zitrone Abhilfe. Jeweils mit einer Hälfte den Eimer samt Deckel innen ausgewischt, sollten unangenehme Ausdünstungen restlos verschwinden.

Eine weitere Möglichkeit ist das Einfüllen von Katzenstreu. Geschaffen zur Geruchsneutralisation von Katzenurin, dürfte Abfallmief eine Leichtigkeit sein. Die  Streu muss aber mindestens eine Nacht lang drinnen bleiben, damit sie Zeit zum Arbeiten hat.

Zur Vorbeugung können innerhalb des Abfalleimerdeckels wohlriechende Säckchen angebracht werden, die unangenehme Düfte übertünchen. Da Milchreste, wie sie in Joghurtbechern oder in Milchpackungen vorkommen, sehr schnell stinken sobald sie der normalen Zimmertemperatur ausgesetzt sind, sollte dieser Abfall nicht lange in der Wohnung bleiben.

Draußen hilft das korrekte Verschließen der Abfallsäcke, den Geruch einigermaßen im Zaum zu halten. Mit ein paar Tricks und eventuell einem Gang mehr zur Mülltonne als gewöhnlich, werden Abfalleimer am zumeist versteckten Platz ihren wertvollen Dienst tun, ohne mit unangenehmen Gerüchen aufzufallen.

Continue Reading
Anklicken, um zu kommentieren

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr zum Thema: Reinigen und Putzen, Putzmittel

To Top