Connect with us

Reinigen und Putzen, Putzmittel

Putzstein

Putzstein

PutzsteinWer einen wirksamen und effektiven Allzweckreiniger sucht, ist mit einem sogenannten „Putzstein“ gut bedient. Der Putzstein ist eine feste Masse, die auf einen feuchten Schwamm aufgebracht und aufgeschäumt wird und zur Oberflächenreinigung dient.
Schnell und einfach können zahlreiche Oberflächen gereinigt werden und nach dem gründlichen Abspülen des Reinigungsmittels sind die meisten verschmutzen Flächen wieder blitzblank und sauber. Darüber hinaus perlt das Wasser und der Schmutz durchaus einige Zeit ab, weshalb eine erneute Putzaktion nicht sofort wieder ins Haus steht.

Putzstein

PutzsteinWer einen wirksamen und effektiven Allzweckreiniger sucht, ist mit einem sogenannten „Putzstein“ gut bedient. Der Putzstein ist eine feste Masse, die auf einen feuchten Schwamm aufgebracht und aufgeschäumt wird und zur Oberflächenreinigung dient.

Schnell und einfach können zahlreiche Oberflächen gereinigt werden und nach dem gründlichen Abspülen des Reinigungsmittels sind die meisten verschmutzen Flächen wieder blitzblank und sauber. Darüber hinaus perlt das Wasser und der Schmutz durchaus einige Zeit ab, weshalb eine erneute Putzaktion nicht sofort wieder ins Haus steht.

Der Putzstein hat uns bei den unterschiedlichsten Materialien überzeugt, die schmutzig und zum Teil mit eingetrockneten Fettflecken, Kalkflecken oder Essensresten versehen waren. Aus diesem Grund kann man den Putzstein sicherlich nicht nur für die Reinigung der Küche, sondern ebenso für das Bad und anderen Gegenständen im Haushalt nehmen.

Welche Oberflächen hat Mutti erfolgreich gereinigt?

  1. Spülen
  2. Edelstahl
  3. Küchenbrettchen
  4. Edelstahlbrettchen
  5. Kacheln
  6. Fliesen
  7. Backofen
  8. Mikrowelle
  9. Dusche
  10. Fahrräder
  11. Felgen
  12. Besteck

Worauf sollte bei der Reinigung mit einem Putzstein geachtet werden?

Viele Putzstein-Benutzer machen den Fehler, dass sie den feuchten Schwamm mit der aufgebrachten Masse nicht richtig aufschäumen. Daher noch einmal: Schwamm anfeuchten, in der Putzsteinmasse reiben, ordentlich aufschäumen und die verschmutzen Oberflächen mit dem Schwamm sauber putzen.

Um den tollen Abperleffekt zu erreichen, sollte die gereinigte Oberfläche unbedingt mit kaltem (nicht mit warmen Wasser!) nachgereinigt werden. Wer einen besonderen Glanz schätzt, poliert die Oberfläche mit einem Mikrofasertuch nach.

Vorsicht bei empfindlichen Oberflächen

Handelt es sich um empfindliche Oberflächen, sollte der Putzstein nicht verwendet werden, da die Schaummasse eventuell die Oberfläche schädigen oder verkratzen könnte. Lackierte Oberflächen usw. sind sicherlich nicht geeignet für den intensiven Putzschaum.

Was kostet ein Putzstein?

Putzsteine sind bereits ab 2,50 € in Drogerien erhältlich. Je nach Marke variieren die Preise bis zu 5 €. Dennoch gilt auch hier: Teuer ist nicht immer am effektivsten. Durchaus haben günstige „No-Name“ Putzsteine häufig die selbe Putzkraft, wie teure Produkte. Aber probiert es am besten einfach selber aus und lasst Euch begeistern!

Foto „Putzstein“: Muttis-Haushaltstipps.de

Continue Reading
Dich interessiert vielleicht auch ...
Anklicken, um zu kommentieren

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr zum Thema: Reinigen und Putzen, Putzmittel

To Top