Connect with us

Perlen reinigen und pflegen

Perlen Federn Schmuck © doris_bredow

Reinigen und Putzen, Putzmittel

Perlen reinigen und pflegen

Perlen Federn Schmuck © doris_bredow

Perlen reinigen und pflegen

Eine schöne Perlenkette schmückt jede Frau – ganz ohne Frage. Perlenketten sind ein edles Accessoires für die elegante Robe und nicht nur aus diesem Grund seit je her bei Frauen beliebt. Da Perlen ein Naturprodukt sind, reagieren sie empfindlich auf die verschiedensten Einflüsse und sollten daher mit Vorsicht gereinigt und gepflegt werden.

In jedem Fall gilt: Perlenketten sind empfindlich und sollten auch entsprechend behandelt, gereinigt und gepflegt werden. Scharfe Reiniger sind absolut nicht angebracht und können  einen irreparablen Schaden an der Perlenkette hinterlassen.

Perlenketten richtig reinigen und pflegen:

  • Da die Haut beim Schwitzen Säuren und andere körpereigene Stoffe absondert, sollte die Perlenkette möglichst nicht direkt auf der Haut getragen werden, sondern über einem Kleidungsstück.
  • Auch bei Erkrankungen ist Vorsicht geboten: Nehmen sie Medikamente, kann die Haut möglicherweise verstärkt Schweiß absondern, der die Perlenkette unschön verfärben lassen.
  • Perlenketten können vorsichtig mit einem Fensterleder gereinigt werden.
  • Schminke, Parfüme und Kosmetika enthalten Chemikalien und sollten möglichst nicht an die Perlenkette gelangen, um unschöne Flecken und Verfärbungen zu vermeiden.
  • Perlenketten sollten nicht über längere Zeit ungetragen in einem Behälter, in einem Schmuckkästchen etc. aufbewahrt werden. Um das Austrocknen des Perlenschmucks zu vermeiden empfiehlt es sich, die Perlenkette der natürlichen Luftfeuchtigkeit auszusetzen, damit sie schön bleibt.
  • Auch bei den alltäglichen Hausarbeiten ist der Perlenschmuck tabu: häufig kommt man mit Seife, Reinigungsmitteln, chemischen Substanzen in Berührung, die die Perlenkette unschön aussehen lassen könnten. Natürlich gilt dies auch bei Ihrem Frisörbesuch!
  • Sind Schweißablagerungen auf der Perlenkette zu sehen, kann man sich mit einem Tuch behelfen, das vorher in Alkohol getränkt wurde. Mit dem feuchten Tuch ganz einfach die Verunreinigungen, den Schweiß und die Ablagerungen von der Perlenkette abreiben.
  • Ungefähr zweimal im Jahr kann man die Perlenkette zu Hause in einem Spülibad reinigen. Hierfür nimmt man lauwarmes Wasser, fügt etwas Spülmittel hinzu und reinigt die Perlenkette mit einem weichen Tuch oder einer weichen Bürste. Danach die Perlenkette unter klarem Wasser abspülen und mindestens einen Tag und eine Nacht trockenen lassen. Die Perlenkette muss gründlich vor dem nächsten Tragen trocknen, da sonst die Fäden noch nass sein könnten und zum reißen neigen.
  • Haben die Perlen ihren Glanz verloren, so kann man sich mit etwas Olivenöl behelfen. Hierfür wenige Tropfen Olivenöl auf ein weiches Tuch geben und die Perlen abreiben.
  • Perlenketten sollten nicht mit anderen Schmuckstücken wie Silberketten oder Goldringen aufbewahrt werden, da das Metall unschöne Kratzer an der Perlenkette verursachen kann.
  • Möchte man eine professionelle Reinigung der Perlenkette in Anspruch nehmen, bieten dies die meisten Juweliere an.

Merken

Continue Reading
Anklicken, um zu kommentieren

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr zum Thema: Reinigen und Putzen, Putzmittel

To Top