Connect with us

Wohnen

Möbelhölzer

Möbelhölzer

Holzmöbel erfreuen sich seit langer Zeit größter Beliebtheit als wohnliche Accessoires. Vollholzmöbel sind hierbei natürlich kaum zu bezahlen, denn Holz ist teuer – aber auch langlebig und robust.

Wer auf Holzimitate bei Wohnmöbeln verzichten möchte, die übrigens meist durch eine holzähnliche Kunststoff-Folie erzielt werden, greift zu Holzmöbeln, die entweder vollständig oder aber teilweise aus Holz bestehen.
Möbelhölzer im Überblick.

Möbelhölzer

Holzmöbel erfreuen sich seit langer Zeit größter Beliebtheit als wohnliche Accessoires. Vollholzmöbel sind hierbei natürlich kaum zu bezahlen, denn Holz ist teuer – aber auch langlebig und robust.

Wer auf Holzimitate bei Wohnmöbeln verzichten möchte, die übrigens meist durch eine holzähnliche Kunststoff-Folie erzielt werden, greift zu Holzmöbeln, die entweder vollständig oder aber teilweise aus Holz bestehen.

Möbelhölzer im Überblick

Ahorn

Das weißgelbe Holz des Ahornbaumes glänzt fast seidenartig und ist aufgrund seiner hellen Farbe sehr beliebt. Allerdings dunkelt echtes Ahornholz mit der Zeit auch noch kräftig nach, was bei dem Kauf des europäischen oder nordamerikanischen Holzes berücksichtigt werden sollte.

Anigre

Bei dieser Holzart handelt es sich um ein weißliches bis bräunliches Holz, das aufgrund seiner feinen Zeichnung dem Kirschholz ähnelt. Das Anigre-Holz stammt aus Westafrika.

Birke

Helles Birkenholz, das meist sehr unregelmäßig gezeichnet ist, erfreut sich konstanter Beliebtheit. Sowohl als helle Kinderzimmermöbel, als auch als Schlafzimmermöbel geeignet.

Eiche

{module Muttis Haushaltstipps Googletext 200×200}Wer kennt nicht „Eiche rustikal“? Dennoch, so altertümlich ist diese Holzart gar nicht, denn ist das Holz schick und modern verarbeitet, so zeigt es schick seine zartbraune Zeichnung und ist darüber hinaus äußerst hart und robust. Typischerweise wird das Eichenholz farbig gebeizt. Den Ursprung hat das Eichenholz meist sowohl in Europa, als auch in Nordamerika, Japan oder gar Persien.

Esche

Esche besticht durch seine sehr helle Farbe, die sogar leicht glänzend wirkt. Das Eschenholz ist hart und robust und dadurch langlebig. Esche wird meist aus Europa und Nordamerika bezogen.

Kiefer

Kiefernholz ist zu Beginn sehr hell, dunkelt über die Zeit jedoch nach. Die Maserung des Kiefernholz ist streifig bis hin zu flammenähnlichen Zeichnungen. Vorzugsweise wird Kiefernholz zur Herstellung von massiven und hochwertigen Sitzmöbeln verwendet. Meist stammt das Kiefernholz aus Europa, Sibirien oder Nordamerika.

Kirschholz

Wunderschönes gelbbraunes Holz, das heute leider nur noch selten verwendet wird. Es besticht durch die schöne Maserung und sein festes Holz, welches in der Biedermeierzeit größte Beliebtheit fand. Meist stammt das Kirschholz aus europäischen Baumbeständen.

Koto

Afrikanisches Holz mit einer gelblich bis weißen Färbung. Die Maserung ist fein und filigran.

Lärche

Sowohl Kiefer als auch Lärche gehören zu den beliebtesten Möbelhölzern. Lärche hingegen ist noch robuster und härter als die Kiefer und wirkt durch den warmen Farbton wohnlicher. Die Zeichnung von Lärchenholz ist unruhiger und lebhafter als beim Kiefernholz.

Mahagoni

Die rotbraune Farbe des Mahagoniholzes macht es zu einem ganz besonderen Edelholz, welches sehr beliebt, aber auch nicht gerade günstig ist. Mahagoni dunkelt über die Zeit nach und im fortgeschrittenen Alter zeigt es seinen dezenten Goldglanz. Mahagoni stammt meist aus Afrika, Südamerika.

Nussbaum

Nussbaum gehört ebenso zu den beliebten und teureren Edelholzarten. Es besticht durch seine schöne Maserung, die von graubraun bis violettbraun variieren kann. Meist stammt das Nussbaumholz aus Europa, Asien oder Amerika.
Palisander
Beim Palisanderholz handelt es sich um ein recht hartes und widerstandsfähiges Edelholz, das sehr dekorativ durch seine Farbe und Maserung wirkt. Palisander gibt es wahlweise aus Brasilien und weist dann eine braunrote Farbe auf, oder aber aus Ostindien, mit einer Farbe, die bis hin ins Violette geht.

Ulme / Rüster

Ulmenholz ist hell und fest, ebenso gleichmäßig gemasert, Meist stammt das Ulmenholz aus Europa oder Nordamerika.

Teak

Bei Teakholz handelt es sich um ein sehr festes und robustes Holz, das einen dekorativen braungoldenen Grundton vorweist. Bei der Maserung ist es von dunklen, bis hin zu fast schwarzen Ästen durchzogen. Teakholz wird gerne für Gartenmöbel verwendet und besticht durch seine Langlebigkeit. Behandelt man das Teakholz im Freien nicht, so ergraut es. Dies ist ein natürlicher Schutz des Holzes und hat keinerlei Auswirkung auf die Haltbarkeit des Teakholzes. Wer das Ergrauen vermeiden möchte, kann durch einen regelmäßigen Anstrich mit speziellen Teakholzlasuren die ursprüngliche Farbe weitgehend erhalten. Teakholz stammt meist aus Südostasien.

Wenge

Wenge gehört zu den Edelhölzern und weist eine typische schwarzbraune Farbe auf, die sehr charakteristisch wirkt. Wengeholz stammt aus Afrika.

Continue Reading
Dich interessiert vielleicht auch ...
Anklicken, um zu kommentieren

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr zum Thema: Wohnen

To Top