Messing putzen und reinigen


Messing

Messing läuft häufig nach einiger Zeit unschön an und lässt Töpfe, Leuchter, Beschläge oder Schalen unschön wirken. Auch hier gibt es allerhand Hausmittel, um den unschönen Belag auf dem Material zu entfernen und es wieder blank erscheinen zu lassen.

Zuerst sollten die zu reinigenden Stücke von Staub und anderem Dreck befreit werden. Beachten Sie dabei, dass eine zu gründliche Reinigung des Metalls nicht erwünscht ist, da gerade die aufliegende Patina, Messingstücke einzigartig macht.

Sidol für Messing

Der älteren Generation ist sicherlich „Sidol“ aus dem Hause Henkel noch ein Begriff und das nicht zu unrecht, denn Sidol wurde vielfach im Haushalt eingesetzt. Selbst zum Polieren von Messing ist es geeignet. Einfach etwas Sidol auf ein Tuch geben und das Metall gründlich damit einreiben. Anschließend mit Wasser abspülen und ordentlich abtrocknen.

Essig, Mehl und Salz

Eine Paste aus gleichen Teilen Salz und Mehl herstellen. Anschließend Essig hinzugeben, so dass eine dicke, breiige Masse entsteht. Diese Paste auf die Legierung auftragen und über Nacht einwirken lassen. Danach die Paste abspülen und das Messing trockenpolieren. Es erstrahlt im neuen Glanze!

Zahnpasta

Auch eine normale Zahncreme beseitigt den unschönen Schleier auf Messing. Hierfür einfach etwas Zahnpasta auf das Material auftragen, einwirken lassen und anschließend gründlich abspülen und nachpolieren.

Elsterglanz

Das Haushaltsmittel „Elsterglanz“ soll auch sehr gut gegen den Schleier helfen.

Comments 0

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Messing putzen und reinigen