Lederschuhe reinigen und pflegen


Lederschuhe mit Schuhcreme pflegen

So werden Lederschuhe einfach wieder sauber!

Echte Lederschuhe sind meist leider nicht sehr günstig und benötigen deshalb eine besondere Reinigung. Es ist wichtig, die richtige Methode zum Reinigen der Lederschuhe anzuwenden. Die richtige Pflege der Lederschuhe beginnt damit, dass der grobe Schmutz mit einer harten Bürste aus Naturhaar entfernt wird.

Nächster Schritt der Reinigung und Schuhpflege ist dann, die Schuhe von außen mit warmer aufgeschäumter Sattelseife zu bürsten. Wenn man sich entschließt, seine Lederschuhe zu reinigen und ihnen eine gute Pflege zukommen lassen möchte, muss man auch die Innensohle mit dieser Flüssigkeit säubern. Danach wird das Oberleder mit einer Paste aus Wachs und etwas Terpentin aufgetragen, die man rund eine Stunde einwirken lässt.

Nach der Lederreinigung kommt die Schuhcreme an die Reihe

Nun kommt die Schuhcreme an die Reihe. Sie wird mit einem feuchten Tuch in die Schuhe eingerieben. Nach dem Trocknen werden die Schuhe mit einer weichen Bürste oder einem Spezialschwamm auf Hochglanz gebracht.

Empfehlenswert: Lederschuhe mit Imprägnier-Mittel einzusprühen, damit die Schuhe widerstandsfähig gegen Wasser und Schmutz sind. Natürlich gibt es überall im Handel Mittel zu kaufen, welche bei der Reinigung der Lederschuhe sofortigen Glanz versprechen. Doch sie bieten im Normalfall nicht die gleiche Pflege wie eine gründliche Reinigung und anschließend folgende Imprägnierung. Auch ist der Glanz der Schuhe nicht so intensiv und hält auch nicht so lange an.

Tipp: Das Imprägniersspray circa 30 bis 40 cm vom Schuh entfernt halten, wenn gesprüht wird. Der Schuh sollte 2 bis 3mal hintereinader imprägniert werden. Jede einzelne Schicht sollte ordentlich getrocknet sein (circa 20 bis 30 Minuten), wenn die nächste Imprägnierung folgt.

Zum Anziehen der Schuhe sollte man einen Schuhlöffel verwenden, um den Fersenbereich nicht herunter zu treten.

Feuchte Lederschuhe richtig austrocknen lassen!

Wichtiger Punkt der Lederpflege: die Schuhe nicht mehrere Tage hintereinander zu tragen. Denn es dauert in der Regel etwa 24 Stunden bis die Feuchtigkeit wieder trocknet, die das Material von der Haut aufgenommen hat.

Wenn man seine Schuhe wirklich fachgerecht pflegen möchte, bedeutet dies auch, dass man diese an einem trockenen und luftigen Ort bei Zimmertemperatur aufbewahrt, wenn diese nass geworden sind. Vor dem Trocknen heißt es aber natürlich, Zeitungspapier hineinstopfen! Dadurch wird die Form des Schuhs erhalten.

Auch Hausmittel sind bei der Lederpflege hilfreich!

Natürlich sind – regional abhängig – auch viele alte Hausmittelchen im Gebrauch, um Lederschuhe reinigen zu können, wie Essigwasser, eine Lauge aus Feinwaschmittel oder sogar Babyfeuchttücher.

Sind auf den Schuhen Schneeränder entstanden, so kann man diese mit einer aufgeschnittenen Zwiebel abreiben. Doch sollte man dieses mit etwas Vorsicht anwenden, um sicherzustellen, dass der Schuh keinen Schaden davon trägt.

Merken

Comments 0

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Lederschuhe reinigen und pflegen

Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
Trivia quiz
Series of questions with right and wrong answers that intends to check knowledge
Poll
Voting to make decisions or determine opinions
Story
Formatted Text with Embeds and Visuals
List
The Classic Internet Listicles
Countdown
The Classic Internet Countdowns
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube, Vimeo or Vine Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format