Connect with us

Kinderfreundliche Küche

Küche

Familie und Kinder

Kinderfreundliche Küche

Fakt ist: zahlreiche Unfälle ereignen sich bekanntlich im Haushalt. Nicht nur Erwachsene sind hierbei gefährdet, sondern insbesondere Kleinkinder und größere Kinder. Die Küche bietet zahlreiche Gefahrenquellen und gerade wer Kinder im Haushalt hat, sollte auf eine kinderfreundliche Einrichtung der Küche achten.

Heiße Töpfe, Putzmittel und eckige Möbel sind für Kinder riskant, deshalb ist es ratsam, einen genauen Blick auf die Küche zu werfen.

Tipps für eine kinderfreundliche Küche

  • Heiße Töpfe, die von Kindern von der Herdplatte gezogen werden, können schlimmste Verbrühungen auslösen. Deshalb ist es ratsam den Herd mit einem Schutzgitter auszustatten.
  • Beim Kochen sollte man die Stiele der Pfannen und Kochtöpfe nach hinten richten, um zu vermeiden, dass die Kinder einen heißen Kochtopf vom Kochherd ziehen könnten.
  • Lassen Sie kein Besteck wie scharfe Messer oder spitze Gabeln unbeaufsichtigt und erreichbar herumliegen. Kinder könnten schnell danach greifen und sich durch das scharfe Messer oder die Gabel verletzen.
  • Plastiktüten und Müllsäcke gehören nicht in Kinderhände, da diese darin ersticken könnten. Deshalb: Tüten und Säcke kindersicher aufbewahren!
  • Vermeiden Sie defekte Stecker oder Kabel. Ein Stromschlag könnte tödlich enden. Defekte Stecker und Kabel sollten umgehend ersetzt werden.
  • Putzmittel und Pflegemittel enthalten häufig Säuren und andere giftige, chemische Substanzen. Diese dort aufbewahren, wo Kinder keinen Zugriff haben.
  • Auch giftige Zimmerpflanzen gehören keinesfalls in einen kinderfreundlichen Haushalt. Informieren Sie sich vor dem Kauf einer Pflanze, ob sie giftig ist.
  • Abfalleimer sollten stets geleert werden, da dort unter Umständen auch giftige Dinge lagern können. Wer regelmäßig den Mülleimer leert, kann dies ganz einfach umgehen.
  • Küchengeräte und Küchenmaschinen gehören nicht in Kinderhände. Zum Teil haben diese gefährliche Aufsätze und könnten Kinder verletzen. Deshalb: Küchenmaschinen so verwahren, dass die Kinder keinen Zugriff haben.
  • Spitze Ecken und Kanten können ebenso schnell Verletzungen hervorrufen. Hierfür gibt es spezielle Abrundungen im Handel, die die gefährlichen Kanten entschärfen.
  • Wackelige Hochstühle sollten keinesfalls für Kinder verwendet werden, da sie kippen könnten. Achten Sie bei der Benutzung der Kinderstühle auch auf das angegebene Maximalgewicht, da nur bis an diese Grenze die Sicherheit gewährleistet ist.

Anklicken, um zu kommentieren

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr zum Thema: Familie und Kinder

To Top