Connect with us

Hausmittel gegen eine starke Periode

Hausmittel

Hausmittel gegen eine starke Periode

Hausmittel gegen eine starke Periode

Von einer starken Periode beziehungsweise Regelblutung geht man im medizinischen Sinne aus, wenn die Frau mehr als 80 ml Blut verliert oder die Menstruation länger als sechs Tage dauert. Hausmittel können hier hilfreich eingesetzt werden, allerdings empfiehlt es sich, die Menstruationsstörung vorher beim Frauenarzt untersuchen zu lassen.
Meistens liegen hier organische Erkrankungen vor, wie Polypen, Myome, Tumore oder eine Endometriose, selten sind hormonelle Verschiebungen oder eine verstärkte Blutgerinnungsfähigkeit die Ursache. 

Hausmittel gegen eine starke Periode

Von einer starken Periode beziehungsweise Regelblutung geht man im medizinischen Sinne aus, wenn die Frau mehr als 80 ml Blut verliert oder die Menstruation länger als sechs Tage dauert. Hausmittel können hier hilfreich eingesetzt werden, allerdings empfiehlt es sich, die Menstruationsstörung vorher beim Frauenarzt untersuchen zu lassen.

Meistens liegen hier organische Erkrankungen vor, wie Polypen, Myome, Tumore oder eine Endometriose, selten sind hormonelle Verschiebungen oder eine verstärkte Blutgerinnungsfähigkeit die Ursache.

Je nach Diagnose sind Behandlungen notwendig, die zum Teil über das Maß von Hausmitteln hinausgehen. Allerdings können sie nach Absprache begleitend eingesetzt werden.

Hausmittel, Heilpflanzen und Kräuter gegen eine starke Periode

Ist die Periode nicht nur stark, sondern auch unregelmäßig, haben sich in der Naturheilkunde Präparate mit Keuschlamm bewährt. Diese Heilpflanze wirkt auf die Hormone Dopamin sowie Prolaktin und reguliert im Allgemeinen daher das gestörte Hormonsystem.

Wurden Karzinome vom Frauenarzt ausgeschlossen, kann eine starke Regelblutung mit Heilpflanzen behandelt werden, die blutstillend wirken. Zu ihnen zählen das Hirtentäschelkraut, der Blutrote Storchschnabel oder Wasserpfeffer. Allerdings sollten diese Wirkstoffe nicht wahllos miteinander kombiniert werden. Besser ist es, sie mit Teedrogen zu mischen, die die Wirkung ergänzen und sich bei einer starken Periode ebenfalls bewährt haben.

In der Apotheke kann man sich einen Tee bestehend aus Frauenmantelkraut, Besenginsterkraut, Schafgarbenkraut, Hirtentäschelkraut sowie Vögelknöterichkraut mischen lassen. Einen Teelöffel davon gibt man in eine Tasse und übergießt ihn mit kochendem Wasser. Nach zehn Minuten ist der Tee trinkfertig. Mehr als zwei Tassen täglich sollte man aber nicht zu sich nehmen.

Unterstützen kann man diese Behandlung mit Bädern in einem Sud aus Schafgarbenkraut.

Da das Hormonsystem eine gewisse Zeit benötigt, um sich umzustellen, empfiehlt man in der Regel solche oder ähnliche Präparate über mindestens drei Zyklen anzuwenden, bevor sich der gewünschte Erfolg einstellt.

Im akuten Fall aber auch vorbeugend können kalte Wadenwickel oder Spülungen der Beine mit kaltem Wasser helfen, um die Durchblutung zu lindern.

Generell sollte man versuchen, möglichst gesund zu leben, da das Hormonsystem empfindlich auf Einflüsse von außen reagiert. Stress, Nikotin oder eine ungesunde Ernährung können dazu führen, dass das Hormonsystem mit einem Ungleichgewicht reagiert.

Hilfreiche Artikel gegen eine starke Periode / Regelblutung / Menstruation:

{source}
<!– You can place html anywhere within the source tags –>

<center><SCRIPT charset=“utf-8″ type=“text/javascript“ src=“http://ws-eu.amazon-adsystem.com/widgets/q?rt=tf_mfw&ServiceVersion=20070822&MarketPlace=DE&ID=V20070822%2FDE%2Flogopadieport-21%2F8001%2F2c841900-9c6e-44c7-a14d-1f30364b799e“> </SCRIPT> <NOSCRIPT><A rel=“nofollow“ HREF=“http://ws-eu.amazon-adsystem.com/widgets/q?rt=tf_mfw&ServiceVersion=20070822&MarketPlace=DE&ID=V20070822%2FDE%2Flogopadieport-21%2F8001%2F2c841900-9c6e-44c7-a14d-1f30364b799e&Operation=NoScript“>Amazon.de Widgets</A></NOSCRIPT></center>
<?php
// You can place PHP like this

?>
{/source}

 

Continue Reading
Dich interessiert vielleicht auch ...
Anklicken, um zu kommentieren

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr zum Thema: Hausmittel

To Top