Connect with us

Hausmittel gegen Rheuma

Hausmittel

Hausmittel gegen Rheuma

Hausmittel gegen Rheuma

Der Begriff Rheuma umfasst eine Vielzahl von Krankheiten, die mit Schmerzen an Gelenken einher gehen. Zum Teil sind auch Bindegewebe, Muskeln oder innere Organe von einer rheumatischen Krankheit betroffen.
Verursacht wird Rheuma in vielen Fällen durch eine Fehlreaktion im menschlichen Organismus, so dass dieser körpereigene Strukturen als fremd erkennt und angreift. Solche so genannten Autoimmunkrankheiten sind schulmedizinisch zwar therapier- aber nicht heilbar, so dass Hausmittel nicht außer acht gelassen werden sollten, um eine Besserung der Beschwerden zu versuchen.
Äußerlich sind vor allem die betroffenen Gelenke erkennbar. Sie schwellen an, sind entzündet und schmerzen. Im weiteren Verlauf der Erkrankung kann es zu Verformungen oder Zerstörungen von Gelenkstrukturen kommen.

Hausmittel gegen Rheuma

Der Begriff Rheuma umfasst eine Vielzahl von Krankheiten, die mit Schmerzen an Gelenken einher gehen. Zum Teil sind auch Bindegewebe, Muskeln oder innere Organe von einer rheumatischen Krankheit betroffen.

Verursacht wird Rheuma in vielen Fällen durch eine Fehlreaktion im menschlichen Organismus, so dass dieser körpereigene Strukturen als fremd erkennt und angreift. Solche so genannten Autoimmunkrankheiten sind schulmedizinisch zwar therapier- aber nicht heilbar, so dass Hausmittel nicht außer acht gelassen werden sollten, um eine Besserung der Beschwerden zu versuchen.

Äußerlich sind vor allem die betroffenen Gelenke erkennbar. Sie schwellen an, sind entzündet und schmerzen. Im weiteren Verlauf der Erkrankung kann es zu Verformungen oder Zerstörungen von Gelenkstrukturen kommen.

Ernährung bei Rheuma

Bei Autoimmunkrankheiten, die mit Entzündungsreaktionen einhergehen, empfiehlt es sich, seine Ernährung umzustellen: Viel frisches Obst und Gemüse, wenig Fleisch, keine Fertigprodukte und gesunde Getränke, wie Wasser oder Kräutertees, sollten den Hauptbestandteil der Nahrung ausmachen.

Da Leinöl einen hohen Anteil an entzündungshemmenden Linol- und Linolensäuren besitzt, sollte man dieses Öl ebenfalls in seinen Alltag integrieren. Besonders gut soll Leinöl seine Wirkung entfalten können, wenn es mit etwas Quark zu einem einheitlichen Brei verrührt wird. Um den Geschmack zu verfeinern, kann diese Mischung mit Honig gesüßt werden oder mit Kräutern pikant zu Pellkartoffeln gereicht werden.

Heilpflanzen gegen Rheuma

Verschiedenen Heilpflanzen können bei Rheuma ebenfalls hilfreich sein, da sie eine entzündungshemmende und schmerzlindernde Wirkung besitzen. Traditionell werden in der Behandlung von Rheuma Weidenrinde, Brennnesselblätter oder Weihrauch eingesetzt. Diese Pflanzen kommen besonders bei der innerlichen Therapie zum Einsatz.

Da als Tee häufig nicht die gewünschte Wirkstoffkonzentration frei gesetzt wird, empfiehlt es sich, Mono- oder Kombinationspräparate aus der Apotheke in Tablettenform zu wählen.

Hausmittel gegen den akuten Rheumaschub

In einem akuten Schub mit Entzündungen können kühle Auflagen in vielen Fällen die Beschwerden lindern. Besonders Quark- und Heilerde eignen sich hierfür. Den Quark gibt man fingerdick auf das betroffene Gelenk; wenn der Quark anfängt, zu trocknen, sollte man ihn entfernen.

Aus Heilerde rührt man sich mit Wasser oder entzündungshemmendem Kamillentee einen sämigen Brei, der aufgetragen wird. Bei Heilerde ist es erwünscht, dass die Auflage auf der Haut trocknet, da dadurch Schadstoffe der Haut entzogen werden sollen.

Beide Auflagen können mehrmals täglich angewendet werden.

Continue Reading
Dich interessiert vielleicht auch ...
Anklicken, um zu kommentieren

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr zum Thema: Hausmittel

To Top