Connect with us

Hausmittel gegen einen Plattfuß

Hausmittel

Hausmittel gegen einen Plattfuß

Hausmittel gegen einen Plattfuß

Ein Plattfuß kann angeboren oder im Laufe der Jahre erworben sein. Gerade bei erworbenen Plattfüßen kann man mit einigen Maßnahmen versuchen, die Beschwerden lindern.
Bei dieser Fehlstellung ist das Gewölbe von der Ferse bis zum Ballen eingesunken. Bedingt dadurch kann der ganze Fuß inklusive Ferse und Knöchel in einer Fehlstellung geraten, die Beschwerden an der Fußsohle, an den Unter- oder Oberschenkeln sowie Rückenschmerzen auslösen können. 
 

Hausmittel gegen einen Plattfuß

Ein Plattfuß kann angeboren oder im Laufe der Jahre erworben sein. Gerade bei erworbenen Plattfüßen kann man mit einigen Maßnahmen versuchen, die Beschwerden lindern.

Bei dieser Fehlstellung ist das Gewölbe von der Ferse bis zum Ballen eingesunken. Bedingt dadurch kann der ganze Fuß inklusive Ferse und Knöchel in einer Fehlstellung geraten, die Beschwerden an der Fußsohle, an den Unter- oder Oberschenkeln sowie Rückenschmerzen auslösen können.

Ursachen eines Plattfusses

Ist der Plattfuß erworben, sind häufig Muskeln und Bänder nicht richtig ausgeprägt. Dies kann passieren, wenn Heranwachsende oder Erwachsene zu viel Sitzen und die Fußmuskulatur nicht beansprucht wird. Eine Bindegewebsschwäche, zu langes Stehen, starkes Übergewicht oder verschiedene Krankheiten begünstigen außerdem die Entstehung von Plattfüßen.

Wer häufig unter Schmerzen in den Füßen, Beinen oder Rücken leidet, sollte bei einem Orthopäden vorstellig werden. Stellt dieser Plattfüße fest, erhalten Erwachsene meistens Einlagen, die das schlaffe und fehlende Fußgewölbe sozusagen ausgleichen. Bei Heranwachsenden wird häufig versucht, den Plattfuß ohne Einlagen zu therapieren.

Tipps und Hausmittel gegen einen Plattfuß

Da der erworbene Plattfuß auf schlecht ausgebildete Muskeln und Bänder zurückzuführen ist, muss man diese trainieren. Als erste Maßnahme kann man so oft wie möglich barfuss laufen, da hierbei die Fußmuskulatur arbeiten muss und gekräftigt wird.

Der Orthopäde oder Physiotherapeut kennt außerdem spezielle Übungen, mit denen gegen den Plattfuß gearbeitet werden kann. Damit bei der Ausübung solcher Übungen die Körperhaltung stimmt, ist es ratsam, diese gemeinsam mit dem Therapeuten zu erlernen und zuhause regelmäßig auszuüben.

Übungen gegen den Plattfuß

Einige leichte Übungen kann man aber selbst versuchen. Kommt es im Anschluss daran zu Schmerzen an Muskulatur oder Gelenken, die über das normale Maß eines Muskelkaters hinausgehen, sollte man diese aber beenden, da sehr wahrscheinlich eine falsche Körperstellung eingenommen wird, die zu Fehlbelastungen führen kann.

Für die Fußmuskulatur ist es hilfreich, verschiedene Gangarten zu üben. Anfangs reicht es, nur kurze Strecken und möglichst barfuss zum Beispiel auf den Zehenspitzen oder den Fersen zu gehen.

Auch das Stehen nur auf einem Fuß oder den Zehenspitzen sowie balancieren auf einer Linie stärkt die Muskulatur.

Viel Spaß macht es, wenn man Murmeln, Stifte oder andere kleine Gegenstände auf den Fußboden legt und versucht, diese mit den Zehen zu greifen. Gerade diese Übung lässt sich Kindern sehr gut als Spiel verkaufen und mit der ganzen Familie ausüben.

Continue Reading
Dich interessiert vielleicht auch ...
Anklicken, um zu kommentieren

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr zum Thema: Hausmittel

To Top