Connect with us

Hausmittel gegen Muskelkater

Hausmittel

Hausmittel gegen Muskelkater

Hausmittel gegen Muskelkater

Fast jeder hatte schon einmal einen Muskelkater und kennt die zum Teil starken Schmerzen, die über mehrere Tage dauern können. Nicht nur nach einem anstrengenden Training, auch nach langem Stehen oder sich wiederholenden und ungewohnten Bewegungen kann Muskelkater auftreten.
Mit einigen Hausmitteln lässt er sich aber gut behandeln, so dass man schon bald wieder seinen gewohnten Tätigkeiten ohne Schmerzen nachgehen kann.

Hausmittel gegen Muskelkater

Fast jeder hatte schon einmal einen Muskelkater und kennt die zum Teil starken Schmerzen, die über mehrere Tage dauern können. Nicht nur nach einem anstrengenden Training, auch nach langem Stehen oder sich wiederholenden und ungewohnten Bewegungen kann Muskelkater auftreten.

Mit einigen Hausmitteln lässt er sich aber gut behandeln, so dass man schon bald wieder seinen gewohnten Tätigkeiten ohne Schmerzen nachgehen kann.

Hilfreiche Tipps gegen Muskelkater

In den meisten Fällen entsteht ein Muskelkater dann, wenn man seinem Körper mehr zumutet, als er vertragen kann. Gerade beim Sport sollte man den Körper durch Aufwärm- und Dehnungsübungen auf die kommenden Aufgaben vorbereiten. Zehn bis 15 Minuten leichtes Aufwärmen ist bereits hilfreich. Verzichtet man hierauf, besteht außerdem die Gefahr, dass man sich bei abrupten Bewegungen leichter Muskelfaserrisse zufügt. 

  • Während des Trainings ist es wichtig, dass man nur so hart trainiert, dass man noch tief und regelmäßig atmen kann. Nur so wird der Körper und damit auch die Muskeln ausreichend durchblutet und mit Sauerstoff versorgt. Getränke, die reichhaltig an Mineralien sind, versorgen die Muskeln mit Magnesium und Kalzium. Diese beiden Elektrolyte sind für die Muskelfunktion notwendig. Sportlern wird daher vor, während und nach einer Trainingseinheit häufig Mineralwasser oder Apfelschorle empfohlen.
  • Nach dem Sport sollte man seine beanspruchten Muskeln die Möglichkeit geben, zu entspannen. Dies wird als erste Maßnahme durch eine heiße Dusche erreicht, da die Wärme eine krampflösende und entspannende Wirkung hat.
  • Ist trotzdem Muskelkater entstanden, kann Wärme auch im akuten Fall helfen. Ein warmes Bad in der Badewanne oder der Besuch einer Sauna helfen, die Schmerzen zu lindern. Anschließend kann man sich die betroffenen Bereiche mit Franzbranntwein leicht einmassieren. Die Massage sollte allerdings nicht zu stark ausfallen, da man als Laie schlecht beurteilen kann, ob nur ein Muskelkater oder sogar Muskelfaserrisse vorliegen. Durch eine zu starke Massage könnte man die Beschwerden verschlimmern. Gegen leichtes Einstreichen von Franzbranntwein oder Arnikatinktur spricht aber nichts.
  • Die Durchblutung wird ebenfalls durch Abreibungen mit einem Sisal-Handschuh oder einer Körperbürste mit nicht zu harten Borsten erreicht.
  • In den Tagen, in denen der Muskelkater zu spüren ist, sollte man trotzdem weiterhin Sport betreiben. Nach einem Tag Pause führt die gleichen Übungen durch, die zum Muskelkater geführt haben – allerdings nur unter minimaler Belastung.

Continue Reading
Dich interessiert vielleicht auch ...
Anklicken, um zu kommentieren

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr zum Thema: Hausmittel

To Top