Hausmittel gegen Hexenschuss


Hausmittel bei einem Hexenschuss

Von einem Hexenschuss spricht man, wenn es zu einer plötzlichen Verhärtung der Rückenmuskulatur kommt; meistens im Bereich der Lendenwirbelsäule im unteren Rücken.

Durch ungewohnte oder schnelle Drehungen der Wirbelsäule sowie beim Heben kann zum Beispiel eine solche Verhärtung auftreten. Sie löst einen plötzlichen und starken Schmerz aus, der sich auf den Rücken beschränkt. Je nach ursächlichem Auslöser des Hexenschuss kann man diesen gut mit Hausmitteln behandeln.

Hausmittel bei einem Hexenschuss

Von einem Hexenschuss spricht man, wenn es zu einer plötzlichen Verhärtung der Rückenmuskulatur kommt; meistens im Bereich der Lendenwirbelsäule im unteren Rücken.

Durch ungewohnte oder schnelle Drehungen der Wirbelsäule sowie beim Heben kann zum Beispiel eine solche Verhärtung auftreten. Sie löst einen plötzlichen und starken Schmerz aus, der sich auf den Rücken beschränkt. Je nach ursächlichem Auslöser des Hexenschuss kann man diesen gut mit Hausmitteln behandeln.

Ursachen eines Hexenschusses

Begünstigt wird eine Entstehung des Hexenschusses durch eine schwache Muskulatur oder Bindegewebe, Übergewicht oder Fehlhaltung.

Da auch ernsthafte Erkrankungen sich hinter einem Hexenschuss verbergen können, wie Tumore an der Wirbelsäule oder ein Bandscheibenvorfall, ist eine ärztliche Abklärung sinnvoll.

Ist die Problematik lediglich auf die Muskulatur beschränkt, lassen die Schmerzen bereits nach wenigen Tagen nach.

Hilfreiche Hausmittel gegen den Hexenschuss

Da man bei einem Hexenschuss aufgrund der starken Schmerzen meistens eine Schonhaltung einnimmt, sind weitere Verkrampfungen von Muskeln vorprogrammiert. Das Hausmittel der Wahl ist daher Wärme, um die Muskulatur zu entspannen.

  • Wärme kann durch verschiedene Methoden zugefügt werden: Eine Wärmflasche oder erhitzte Fango-Packung auf dem Rücken, ein durchblutungsförderndes Wannenbad, eine heiße Dusche oder Bestrahlungen mit Rotlicht lindern häufig die Beschwerden.
  • Eventuell hilft aber Kälte bei einem Hexenschuss besser; mit dem Zuführen von Wärme oder Kälte richtet man sich nach dem Empfinden des Erkrankten.
  • Ist Wärme unangenehm, sind Massagen sinnvoll, um die Rückenmuskulatur zu entspannen. Hier sollte man allerdings nicht als Laie Hand anlegen, sondern sich in professionelle Hände begeben, um Beschädigungen der Wirbelsäule zu vermeiden.
  • Franzbranntwein hat einen kühlenden Effekt. Er eignet sich besonders für Einreibungen der schmerzenden Stelle.
  • Als Lagerung bei Rückenschmerzen wird oft die so genannte Stufen-Bett-Lagerung als angenehm und schmerzlindernd empfunden. Der Rücken liegt hierbei gerade dem Bett auf, während die Unterschenkel hoch auf einen Stuhl, mehrere Kissen oder ähnliches gelegt, so dass die Oberschenkel rechtwinklig gebeugt sind. Die Muskulatur des Rückens wird dadurch entlastet.

Comments 0

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Hausmittel gegen Hexenschuss