Connect with us

Hausmittel gegen Fieber

Hausmittel

Hausmittel gegen Fieber

Hausmittel gegen Fieber

Hausmittel gegen FieberWenn Kinder oder Erwachsene Fieber entwickeln, ist dies ein gutes Zeichen dafür, dass das körpereigene Abwehrsystem funktioniert.

Gelangen Fieber erzeugende Stoffe von Viren, Bakterien oder Pilzen in die Blutbahn, steigt die Körpertemperatur an – man bekommt Fieber. Durch diesen Mechanismus beschleunigen sich Abwehr- und Heilungsprozesse.

Fieber zu unterdrücken, ist also nicht immer sinnvoll. Wenn die betroffene Person aber allzu sehr leidet oder die Temperatur über 39 Grad ansteigt, helfen bewährte Hausmittel.

Hausmittel gegen Fieber

Fieber senken mit Hausmitteln

Hausmittel gegen FieberWenn Kinder oder Erwachsene Fieber entwickeln, ist dies ein gutes Zeichen dafür, dass das körpereigene Abwehrsystem funktioniert.

Gelangen Fieber erzeugende Stoffe von Viren, Bakterien oder Pilzen in die Blutbahn, steigt die Körpertemperatur an – man bekommt Fieber. Durch diesen Mechanismus beschleunigen sich Abwehr- und Heilungsprozesse.

Fieber zu unterdrücken, ist also nicht immer sinnvoll. Wenn die betroffene Person aber allzu sehr leidet oder die Temperatur über 39 Grad ansteigt, helfen bewährte Hausmittel.

Welche Hausmittel helfen bei Fieber?

Am Wichtigsten ist bei einer fiebernden Person absolute Bettruhe. Pro Grad gesteigerte Temperatur schlägt das Herz zehn Mal öfter pro Minute. Bei einer Temperatur von 39 Grad liegt der Herzschlag durchschnittlich bei 90. Um Ihr Herz zu schonen, sollte Sie im also im Bett bleiben.

Unterstützend trinkt man Tee aus Holunder- und Lindenblüten. Ein bis zwei Teelöffel der Heilpflanzenmischung übergießt man mit einer Tasse kochendem Wasser und lässt es zehn Minuten ziehen. Mehrmals täglich kann davon eine Tasse getrunken werden. Generell sollte man während einer Fieberperiode viel trinken, um den Flüssigkeitsverlust durch die hohe Körpertemperatur auszugleichen.

Ein absteigendes Vollbad hilft ebenfalls, die Temperatur zu senken. Dazu setzt man sich in eine gefüllte Badewanne. Das Badewasser sollte hierbei fünf Grad niedriger sein als die gemessene Körpertemperatur. Durch zugeführtes kaltes Wasser wird die Wassertemperatur innerhalb der nächsten viertel Stunde auf 25 Grad gesenkt. Ist diese Temperatur erreicht, legt man sich in ein vorgewärmtes Bett.

Der Klassiker bei Fieber: Wadenwickel

Der Wadenwickel wird von Generation zu Generation weiter empfohlen. Bei hohem Fieber legt man ein in kaltes Wasser getränktes Tuch um einen Unterschenkel. Spendet der Wadenwickel keine Kälte mehr, nimmt man ihn ab, spült ihn aus und legt ihn nun um die andere Wade.

Dieses abwechselnde Anwendung der Wadenwickel sollte eine Gesamtdauer von 45 Minuten nicht überschreiten. Die Temperatur sinkt in dieser Zeit um gewöhnlich ein bis zwei Grad. Bei Kleinkindern, empfindlichen Personen oder zusätzlichem Schüttelfrost verwendet man anstelle von kaltem Wasser handwarmes.  Foto Hausmittel Fieber © Joanna Zielinska – Fotolia.com

Continue Reading
Dich interessiert vielleicht auch ...
Anklicken, um zu kommentieren

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr zum Thema: Hausmittel

To Top
Zur Werkzeugleiste springen