Connect with us

Hausmittel gegen Erkältung

Hausmittel

Hausmittel gegen Erkältung

Hausmittel gegen Erkältung

Eine Erkältung ist ein Infekt unseres Immunsystems mit störenden Nebenerscheinungen wie Husten oder Schnupfen. Gerade in der kalten Jahreszeit oder bei schwankenden Temperaturen erkranken zahlreiche Menschen an einer Erkältung, die meist relativ gut mit einfachen Hausmitteln „in den Griff“ zu bekommen ist.

Hausmittel gegen Erkältung

Tee, Bäder und Meerrettich gegen eine Erkältung einsetzen

 Eine Erkältung ist ein Infekt unseres Immunsystems mit störenden Nebenerscheinungen wie Husten oder Schnupfen. Gerade in der kalten Jahreszeit oder bei schwankenden Temperaturen erkranken zahlreiche Menschen an einer Erkältung, die meist relativ gut mit einfachen Hausmitteln „in den Griff“ zu bekommen ist.

Nicht immer muss man einen Arzt beanspruchen, wenn es sich lediglich um einen kleineren Infekt handelt, der sicherlich unangenehm ist, aber auch meist schnell zu kurieren.

Hier finden Sie eine kleine Auflistung an Hausmitteln, die gegen Erkältung helfen können.

Hausmittel gegen Erkältung

  • Tees gegen Erkältung
    Linderung bei Schnupfen kann Inhalieren mit ätherischen Ölen bringen, wie zum Beispiel Kamille, Salbei, Thymian. Hierzu wird ein Kräutertee gekocht und zwar mit etwa einer Handvoll Kräuter auf einen Liter Wasser. Der Kopf wird dann über diesen Tee gebeugt und mit einem Handtuch abgedeckt um die Dämpfe zu inhalieren. Unsere Omas benutzten schon Hausmittel gegen Erkältung und blieben einfach im Bett mit viel Tee.

    Als Hausmittel gegen Erkältung wurden meist Schwitztees wie Lindenblüten oder Holunderblüten angewendet, besonders bei Schnupfen. Bei Fieber machte man Wadenwickel mit kaltem Essigwasser. Das beste Hausmittel gegen Erkältung ist sicherlich das warme Bett und ein langer und erholsamer Schlaf.

  • Erkältungsbäder
    Als weiteres Hausmittel bei Erkältung stehen Erkältungsbäder zur Verfügung. Die Temperatur sollte mindestens 38 Grad betragen und der ganze Körper gut mit Wasser bedeckt sein. Bei Schnupfen sind 10 Minuten im einem Fichtennadelöl- oder Eukalyptusbad ausreichend. Andere Hausmittel gegen Erkältung sind Thymian und Menthol, ebenfalls als Bad oder als Brusteinreibung.
  • Salz gegen Erkältung
    Der besondere Geheimtipp bei Schnupfen ist Salzwasser. Das benutzten ebenfalls schon unsere Großmüttern als Hausmittel gegen Erkältung. Es wird zum Anfeuchten der Nasenschleimhäute einfach in die Nase eingetropft und funktioniert genauso gut wie konventionelle Nasentropfen, nur eben einfach billiger. Man gibt eine Messerspitze Salz auf ein Glas Wasser, dieses darf auch lauwarm sein. Ein heißes Fußbad ist ebenfalls ein sehr gutes Hausmittel bei Erkältung. Es steigert die Durchblutung der Atemwege und befreit somit auch die Nase bei lästigem Schnupfen. Das Bad sollte so heiß wie möglich sein. Danach warme Wollsocken überziehen.
  • Suppe und Meerrettich gegen Erkältung anwenden
    Hühnersuppe gehört ebenfalls in die Kategorie der Hausmittel gegen Erkältung, denn sie klärt den Kopf bei Schnupfen. Die Körpertemperatur wird erhöht und die Schmerzen gelindert.

    Wachholderbeeren verstärken den Schwitzeffekt. Mindestens 3 bis 4 Mal pro Tag zu sich nehmen, und zwar möglichst heiß. Auch Meerrettich macht die Nase bei Schnupfen wunderbar frei. Man isst ihn am besten roh; manchmal laufen sogar die Tränen, so stark ist dieses Hausmittel gegen Erkältung, aber die Nase ist dann frei.

  • Die richtige Ernährung bei einer Erkältung
    Ist die Erkältung bereits ausgebrochen, so sollte man den Körper und seine Selbstheilungskräfte erst einmal gewähren lassen. Fieber gilt es nicht immer sofort zu senken, denn der Körper mobilisiert sich durch die erhöhte Körpertemperatur gegen den Infekt. Nichts desto trotz gibt es Nahrungsmittel, die durch die Vitamine und Mineralien den Körper unterstützen können, den Selbstheilungsprozess stattfinden zu lassen. Salate, Rohkost, Naturreis und Biokartoffeln können unterstützend verzehrt werden.
  • Einer Erkältung vorbeugen
    Eine gesunde und ausgewogene Ernährung hilft dabei, einer Erkältung vorzubeugen. Karotten, Tomaten, gelbrote Obst- und Gemüsesorten, aber auch Spinat, Brokkoli, Kohl, Mangold helfen dabei, die Schleimhäute gegen Infekte immuner zu machen. Gerade der Verzehr von Vitamin C ist ein wirksamer Schutz gegen Erkältungen. Deshalb sollte regelmäßig Kiwi, Orange, Bohnen und Co auf den Teller kommen!

Continue Reading
Dich interessiert vielleicht auch ...
Anklicken, um zu kommentieren

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr zum Thema: Hausmittel

To Top