Haare färben


Haare färben – so geht’s!

Aus unterschiedlichen Gründen lassen sich viele Frauen, aber auch natürlich der ein oder andere Mann, die Haare färben. Ein der ersten Gründe, der einem dafür einfällt ist das Sichtbarwerden eines grauen Haares.

In solch einem Fall erhält man doch mitunter eine Panikattacke und will sofort seine Haare färben. Ein anderer Grund ist, einfach das Aussehen zu verändern.

Haare richtig färben

Aus unterschiedlichen Gründen lassen sich viele Frauen, aber auch natürlich der ein oder andere Mann, die Haare färben. Ein der ersten Gründe, der einem dafür einfällt ist das Sichtbarwerden eines grauen Haares. In solch einem Fall erhält man doch mitunter eine Panikattacke und will sofort seine Haare färben. Ein anderer Grund ist, einfach das Aussehen zu verändern.

Haarfärbung, Tönung oder natürliche Haarfarbe?

Beim Haare färben muß man unterscheiden, welche Richtung man einschlägt. Hat man graue Haare, so empfiehlt es sich am besten, einfach die Haare färben in der vorherigen Naturfarbe. Möchte man aber einfach aus Schönheitsgründen die Haare färben, so muss man hier darauf achten, nicht zu große Farbunterschiede zu wählen.

Des Weiteren muss man beim Haare färben darauf achten, welche Farbpigmente von Natur aus vorhanden sind. Überwiegen die roten Pigmente und man möchte die Haare in einen Blondton färben, so wird der Rot- oder Gelbton überwiegen. Die natürlichen Farbpigmente werden beim Haare färben durch Oxidationsmittel, wie zum Beispiel Wasserstoffperoxyd, zerstört. Durch diese Oxidation und durch Ammoniak wird die Schuppenschicht des Haares geöffnet. Die vorhande Farbe wird dabei herausgezogen und mit der neuen Färbe eingefärbt. Dadurch kann man locker um bis zu drei Nuancen heller oder dunkler färben.

{module Muttis Haushaltstipps Googletext 200×200}Natürlich gibt es auch Haarfarben, die kein Ammoniak und Oxidationsmittel enthalten. Haarfarben mit Ammoniak müssen immer mit zwei Kompenenten gemischt werden, und zwar mit Oxydant und Fixierer. Bei diesen wird das Farbpigment beim Haare färben beispielsweise durch eine aus Zuckerrohr gewonnene Säure verändert.

Durch das Haare färben werden die Haare meistens sehr strapaziert und müssen auch gezielt behandelt werden. Es gibt auch kein zurück, wenn das Haar gefärbt ist, denn die Farbpigmente sind dann im Haar fest eingeschlossen und können nicht einfach ausgewaschen werden. Ist man mit der Farbe nicht zufrieden, muss sie dann langsam „herauswachsen“. Oder man greift zum drastischeren Mittel: erneut Haare färben!

Pflege von gefärbten Haaren

Durch das Haare färben wird das Haar meistens trocken oder spröde. Um diesem entgegenzuwirken, empfiehlt es sich, nach dem Haare färben eine Langzeit Haarkur – vor allem bei ergrautem Haar – zu verwenden. Dadurch verlängert sich auch die Haltbakeit des Farbtones und das Haar erhält einen schönen Glanz. Achten muss man besonders beim graue Haare fäben, dass die Haarfarbe eine 100% Grauhaarabdeckung gewährleistet.

Haare natürlich färben

Möchte man nur einen kleinen warmen Ton in die Haare färben, so kann man auch ein altes Hausrezept anwenden. Dieses besteht aus rund 50 Gramm Zwiebelschalen, die mit ½ Tasse kaltem Wasser übergossen werden. Diese Mischung wird dann fünf Minuten lang gekocht. Dann wird das Haar mehrmals am Tag mit diesem Zwiebelwasser einmassiert. Dieses eignet sich aber nur, um braune oder blonde Haare färben zu können.

Comments 0

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Haare färben

Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
Trivia quiz
Series of questions with right and wrong answers that intends to check knowledge
Poll
Voting to make decisions or determine opinions
Story
Formatted Text with Embeds and Visuals
List
The Classic Internet Listicles
Countdown
The Classic Internet Countdowns
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube, Vimeo or Vine Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format