Connect with us

Gemüse richtig lagern

Lebensmittel

Gemüse richtig lagern

Gemüse richtig lagern

Gemüse frisch halten

Eine hohe Luftfeuchtigkeit ist für die meisten Gemüsesorten die Grundvoraussetzung um lange zu halten. Das Gemüsefach des Kühlschranks bietet beste Voraussetzungen, um Möhren, Lauch und

Erbsen möglichst lange zu lagern und aufzubewahren. Verfügt der Kühlschrank über kein Gemüsefach, so kann das Gemüse auch locker in Folie eingeschlagen werden.

Gemüse richtig lagern

Eine hohe Luftfeuchtigkeit ist für die meisten Gemüsesorten die Grundvoraussetzung um lange zu halten. Das Gemüsefach des Kühlschranks bietet beste Voraussetzungen, um Möhren, Lauch und Erbsen möglichst lange zu lagern und aufzubewahren.

Gemüse frisch halten

Verfügt der Kühlschrank über kein Gemüsefach, so kann das Gemüse auch locker in Folie eingeschlagen werden.

Bei Pilzen gilt besondere Vorsicht, denn dicht verschließbare Plastikschüsseln, Behälter oder eine eng anliegende Folie lässt Pfifferlinge, Champignons und Co , aufgrund des hohen Wassergehalts schneller verderben. Daher die Pilze luftig und locker im Kühlschrank aufbewahren. Gut geeignet ist ein Teller, eine flache Schüssel o.ä., die in das Kühlschrankfach gestellt wird. Foto Gemüse lagern: atoss / shutterstock.com

Nicht jedes Gemüse darf in den Kühlschrank!

Einzelne Gemüsesorten sind keinesfalls für die Lagerung im kalten Kühlschrank geeignet. Tomaten, Zucchini, Auberginen, Paprikas und andere Fruchtgemüse sind nicht für die Aufbewahrung im Kühlschrank geeignet. Auch Bohnen sollten außerhalb der kühlen Temperaturen gelagert werden.

Eine Regel gilt dennoch für alle Gemüsearten: Bei der Aufbewahrung das Gemüse unbedingt vor Licht und Sonneneinstrahlung schützen, denn dieses vernichtet Vitamine und gesunde Inhaltsstoffe.

Ethylen lässt Pflanzen schneller faulen

Bestimmte Obstsorten, die Ethylen abgeben, sollten separat gelagert werden. Ethylen ist zuständig für die Fruchtreifung und wird von einigen Obstsorten produziert. Dies lässt andere Früchte, die daneben liegen, schneller reifen und schließlich faulen.

Deshalb sollten Äpfel, Birnen, Pflaumen und Aprikosen separat gelagert werden, um die Fäulnis anderer Obstsorten zu verhindern. Besonders empfindlich sind hierbei Salate, Gurken, Kohl und reife Tomaten, die im Nu verdorben sein können. Diese Obstsorten sollten getrennt gelagert werden, um möglichst lange haltbar zu bleiben.

Continue Reading
Dich interessiert vielleicht auch ...
Anklicken, um zu kommentieren

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr zum Thema: Lebensmittel

To Top