Connect with us

Gaskosten sparen

Heizung

Spartipps

Gaskosten sparen

Gaskosten senken: Sparpotenzial im Haushalt

Die Beheizung mit Gas liegt klar im Trend – rund die Hälfte der deutschen Haushalte setzen mittlerweile auf diese Form. Das ist auch kein Wunder, denn Gas ist als Energieträger vorteilhaft für Eigennutzung und Natur. Es gilt als umweltfreundlichster fossiler Brennstoff, da der Wirkungsgrad hoch ist und praktisch keine Rückstände und Ruß entstehen. Im Haushalt ist Gas vielseitig einsetzbar und kommt ohne zusätzlichen Lagerplatz aus, da es direkt über die Leitung eingespeist wird.

Als fossiler Brennstoff ist die weltweite Gaskapazität allerdings begrenzt, wodurch der Preis kontinuierlich steigt. Die geförderte Umrüstung auf erneuerbare Energie verstärkt diesen Effekt, da die Kosten hierfür zu großen Teilen durch eine Preiserhöhung der herkömmlichen Energieträger bezahlt werden – darunter fällt auch das Gas.

Die Verbraucher werden diese Entwicklung früher oder später auf ihren Rechnungen zu spüren bekommen. Damit Gas in Zukunft kein Luxus wird, sollten einige Sparmaßnahmen im Haushalt durchgeführt werden.

Tipps zur Einschränkung des Gasverbrauchs

Möglichkeiten zum Sparen gibt es viele. In erster Linie sollte es Verbrauchern darum gehen, den Verbrauch im Haushalt zu senken. Folgende Tipps können hierfür hilfreich sein:

  • Effizient heizen: Um die Heizkosten im Rahmen zu halten, sollte die Zimmertemperatur nicht zu hoch liegen. Mehr als 20 – 21 Grad sind in Wohnräumen nicht nötig und haben zudem eine schlechte Wirkung auf die Atemwege. Im Badezimmer ist es meist etwa zwei Grad wärmer, im Schlafzimmer eher zwei Grad kälter. Die Heizkörper sollten frei stehend sein, um einen Hitzstau zu verhindern. Diese Optimierungen können den Gasverbrauch bereits erheblich senken!
  • Richtig lüften: Gerade in kalten Jahreszeiten schießt der Verbrauch in die Höhe, wenn die Fenster permanent auf kipp stehen. Zwei bis dreimaliges Stoßlüften am Tag für etwa fünf bis zehn Minuten ermöglicht einen ausreichenden Luftwechsel und ist deutlich effizienter.
  • Isolierung: Bei der Isolierung sollten vor allem Fenster, Türen und die Wandflächen hinter den Heizkörpern im Fokus stehen, da hier am meisten Wärme verloren gehen kann.
  • Wassernutzung: Die Aufbereitung von warmem Wasser benötigt einiges an Energie. Auf Baden sollte eher verzichtet werden, beim Duschen sind Sparduschköpfe hilfreich. Die Hände lassen sich genauso gut mit kaltem Wasser waschen, ohne dass extra der Boiler erhitzt wird.

Gaskosten senken – Anbieter vergleichen

Selbstverständlich hat auch die Wahl des richtigen Anbieters Einfluss auf die Rechnungshöhe. In Folge der Liberalisierung des Energiemarktes ist der Wettbewerb höher geworden, wodurch der Verbraucher mehr Auswahl und bessere Chance auf günstigere Angebote hat. Im Internet gibt es eine Reihe von Vergleichsportalen, die für ausgewählte Regionen die besten Gasanbieter zeigen.

Continue Reading
Dich interessiert vielleicht auch ...
Anklicken, um zu kommentieren

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr zum Thema: Spartipps

To Top