Connect with us

Frischen Fisch kaufen, Merkmale von frischem Fisch

Lebensmittel

Frischen Fisch kaufen, Merkmale von frischem Fisch

Frischen Fisch erkennen und kaufen

frischer-fischMöchte man frischen Fisch kaufen, fängt man zunächst bei den Augen an, denn hierbei kann man am besten erkennen, wie frisch er ist. Sind die Augen vorgewölbt, glänzend, tiefschwarz und durchscheinend, dann ist das zu 100% frischer Fisch!
Sind die Augen flacher und leicht getrübt ist das noch immer frischer Fisch.

Frischen Fisch kaufen – so erkennt man ihn!

Merkmale von frischem Fisch

frischer-fischFür viele Hausfrauen, Hausmänner und Fischliebhaber stellt sich stets die gleiche Frage, wenn man frischen Fisch kaufen will: woran erkennt man ihn? Hierzu gibt es mehrere Merkmale: die Augen, das Maul, der Bauch und der Kopf.

Möchte man frischen Fisch kaufen, fängt man zunächst bei den Augen an, denn hierbei kann man am besten erkennen, wie frisch er ist.

Sind die Augen vorgewölbt, glänzend, tiefschwarz und durchscheinend, dann ist das zu 100% frischer Fisch! Sind die Augen flacher und leicht getrübt ist das noch immer frischer Fisch. Sind sie jedoch eingesunken, undurchsichtig und grau, bedeutet das Finger weg! Denn hier kann man keinen frischen Fisch kaufen! Also ist der einfachste Weg, frischen Fisch kaufen zu können, immer zuerst die Augen genau zu betrachten.

Weitere Merkmale von frischem Fisch

Die nächsten Merkmale, um frischen Fisch kaufen zu können, befinden sich rund um das Maul, oder besser gesagt die Kiemen. Will man einen sehr frischen Fisch kaufen, sind die Kiemen leuchtend rot, glänzend und haben eine runde Kontur. Diese verändert sich je nach Frische in der Farbe und der Form der Kiemen. Wenn man also frischen Fisch kaufen möchte, und dieser schon deutlich grüne, gelbe oder braune Kiemen hat, vielleicht sogar mit flockigem Schleim und aufgelöster Kontur, so heißt das auch hier: Finger weg!

Betrachtet man nun den Bauch, wenn man frischen Fisch kaufen will, so ist dies bei einem ausgenommenen Fisch sehr schwierig, denn der Bauch verändert sich im Inneren fast nicht. Zudem ist die Farbe sowieso je nach Fischart verschieden.

Hat er aber eine deutliche zu erkennende Gelb-Braunfärbung, so ist er ganz sicher alt und man kann keinen frischen Fisch kaufen. Ist der Fisch nicht ausgenommen, so hat man hier auch wieder die Möglichkeit, den Unterschied von frischem Fisch bis hin zum ungenießbaren Fisch zu erkennen.

Will man frischen Fisch kaufen, so sollten die Innenseiten noch glatt, glänzend und einfarbig sein. Sind diese aber fleckig, das Fleisch stellenweise aufgelöst und die Gräten stehen deutlich heraus, dann kann man ihn am besten gleich in die Mülltonne werfen.

Ein altes Sprichwort sagt ja: der Fisch fängt immer am Kopf an zu stinken. Und dieses geflügelte Wort ist auch heute noch anzuwenden, wenn es darum geht, frischen Fisch kaufen zu wollen. Am besten ist es nämlich, die Kiemendeckel nach vorne zu kippen und dort zu riechen. Ist der Geruch von Salzwaser, Teich oder Algen noch vorhanden, so ist er sehr frisch. Nicht mehr genießbar ist er, wenn der Fisch stehend, faulig oder durchdringend fischig riecht.  

Tipp zum frischen FischÜbrigens: möchte man 100 % sicher sein, dass man auch wirklich frischen Fisch kauft, so ist es ratsam, in ein Fachgeschäft zu gehen und dort frischen Fisch kaufen zu können, der noch lebendig in einem Aquarium schwimmt.

Foto „Frischer Fisch“: Muttis-Haushaltstipps.de

Continue Reading
Anklicken, um zu kommentieren

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr zum Thema: Lebensmittel

To Top