Connect with us

Wasserflecken, Kalk von der Duschkabine entfernen – ganz leicht!

Fliese, Dusche, Abzieher, Duschkabine, Kalk

Reinigen und Putzen, Putzmittel

Wasserflecken, Kalk von der Duschkabine entfernen – ganz leicht!

Immer wieder bei uns nachgefragt und doch so einfach: wie kann man lästige Wasserflecken auf Duschkabinen, bzw. dem Glas / Kunststoff entfernen? Klar, eingetrocknetes Wasser, Seife und Shampoo bildet nach einiger Zeit Rückstände, die unschöne Flecken hinterlassen.

Ihr könnt Eure Duschkabine wieder auf Hochglanz bringen, ganz einfach! Wie? Das könnt ihr hier nachlesen.

Wasserflecken in der Dusche entfernen – so geht es!

  • Kunststoffscheiben oder Einscheibensicherheitsglas sind kratzempfindlich. Daher sollten sie nach jedem Duschen mit klarem Wasser abgespült und anschließend mit einem Abzieher trocken gemacht werden. Statt des Abziehers kann auch ein saugfähiges Tuch zum Einsatz kommen. Der Vorteil des Tuchs: man kann gleichzeitig die Armaturen und Leisten abtrocknen.
  • Kalkablagerungen können mit einer Zitronensäurelösung vorsichtig entfernt werden. Hierfür die verdünnte Zitronensäure auf einen Schwamm geben und die Kalkablagerung vorsichtig abreiben, bis der Kalk vollständig verschwunden ist. Falls es sich um eine dicke Kalkverkrustung handelt, muss die Behandlung mehrmals wiederholt werden. Anschließend gründlich mit klarem Wasser abspülen und mit einem Tuch trocknen.
  • Tipps der Redaktion: Auch eine halbierte Zitrone kann bei Kalkrückständen Wunder wirken! Einfach die Zitrone mit der angeschnittenen Seite über die Verkalkungen reiben – einwirken lassen – abspülen – trocknen – fertig! Im Nu ist der Kalk durch die Zitronensäure aufgelöst und kann abgespült werden.
    Mit Zitrone Dusche reinigenEine halbierte Zitrone: Durch die Säure wird Kalk schnell und natürlich entfernt.
  • Falls empfindliche Metalleisten in der Duschkabine vorhanden sind, kann man alternativ auf saure Badreiniger mit Korrosionsinhibitoren zurückgreifen.
  • Falls sich die Kalkverkrustungen dennoch nicht rückstandslos entfernen lassen, kann es daran liegen, dass die Ablagerungen vermischt sind und es sich nicht um Kalkrückstände alleine handelt. Hier kann man im Wechsel mit einer Zitronensäurelösung und flüssigem Voll- oder Colorwaschmittel die Flecken behandeln.
  • Flächen mit dem sogenannten „Lotuseffekt“ / hydrophobe Oberflächen stossen Wasser von deren Oberfläche ab. Diese rollen von der Oberfläche ab und nehmen dabei sogar noch den Schmutz mit! Da diese Oberflächen behadelt sind und Mikrofasertücher und Abzieher u.U. die Beschichtung schneller abtragen, sollte man hierauf verzichten. Bei Flecken aller Art kann man bei der Reinigung auf ein Baumwolltuch zurückgreifen. Dieses ist schonend und greift die Beschichtung nicht an.

Merken

Merken

Weiterlesen
Advertisement

Nützliche Haushaltstipps, praktische Helferlein im Alltag, lustige Gimmicks und Gadgets für den Alltag und Dinge, die den Alltag erleichtern - genau darüber berichte ich hier.

Weitere Beiträge zum Thema Reinigen und Putzen, Putzmittel

Advertisement

Fleck weg!

Neue Haushaltstipps des Monats:

To Top