Connect with us

Duschkabine reinigen

Dusche reinigen

Reinigen und Putzen, Putzmittel

Duschkabine reinigen

Wie Sie beim Reinigen Ihrer Duschkabine am besten vorgehen, hängt natürlich zu allererst vom Grad der Verschmutzung ab.

Am besten ist wie immer Vorsorge, wenn Sie mit Ihrer Duschkabine so umgehen, dass weder Kalkränder noch andere Ablagerungen entstehen, ist sie immer schnell zu reinigen.

Abzieher, Essig und Co gegen eine verschmutzte Dusche

Damit keine Ablagerungen von Shampooresten oder Ähnlichem entstehen, was besonders in den Fugen gerne passiert, sollten Sie auch Ihrer Duschkabine eine heiße Dusche verpassen, nachdem Sie selbst sauber sind. Also nach jedem Duschen aus der Dusche treten, den Duschstrahl auf maximale Hitze stellen, und die Duschkabine rundum einmal kurz abduschen. Ab und zu bekommen die Fugen eine besonders gründliche Behandlung.

Der nächste tägliche Arbeitsschritt betrifft die Kalkvorbeugung: Nach der heißen Dusche sollte das Wasser von den Scheiben der Duschkabine mit einem Abzieher entfernt werden. Am besten besorgen Sie sich einen speziellen Abzieher für die Dusche, diese haben schön breite Gummilippen, aber die Seite mit der Gummilippe am Abzieher für Autoscheiben tut es auch, den gibt es an jeder Tankstelle für kleines Geld.

Wer ganz gründlich ist, wischt jetzt noch die Armaturen mit einem Handtuch oder Mikrofasertuch trocken, damit sich auch dort kein Kalk absetzt. Anschließend darf die Duschkabine geöffnet trocknen. Als Folge dieser täglichen Behandlung dürften Sie mit einer gelegentlichen Reinigung der Duschkabine mit normalem Allzweckreiniger auskommen.

Diese tägliche Vorsorge hilft übrigens auch, Schimmelbildung zu vermeiden, die gerne bei zu viel Feuchtigkeit zu sehen ist.

Haben sich doch irgendwo Kalkablagerungen gebildet, ist Essig das erste Mittel der Wahl: In eine Sprühflasche geben, einwirken lassen, abduschen, trocken reiben, gegebenenfalls den Vorgang wiederholen. Gegen Ablagerungen in den Fugen hilft eine Paste aus Wasch-Soda, die ebenfalls einwirken muss.

Pure Chemie gegen stark verschmutzte Duschkabinen

Haben Sie es mit einer Duschkabine zu tun, die länger nicht gepflegt wurde, hilft nur noch geballte Chemie in Form eines Hygienereinigers auf Chlorbasis. Der wird auf die betroffenen Stellen aufgebracht, muss dann eine Weile einwirken und wird anschließend abgespült. Vorsicht, solche Reiniger sind ätzend, also Sicherheitshinweise beachten, Handschuhe anziehen und bei der Arbeit für gute Durchlüftung sorgen.

Wenn Sie nicht genau sehen können, wie viele Ablagerungen es wirklich sind, und Ihnen der Umgang mit dem aggressiven Reiniger unangenehm ist, können Sie jedoch vorher probieren, die Duschkabine durch eine ganzflächige Aufbringung von Wasch-Soda zu reinigen. Das pulverförmige Wasch-Soda wird mit wenig Wasser zu einer Paste angerührt, aufgebracht und nach dem Einwirken abgeschrubbt.

Zeigen sich Erfolge, kann das wiederholt werden, bis die Duschkabine sauber ist.

Continue Reading
Anklicken, um zu kommentieren

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr zum Thema: Reinigen und Putzen, Putzmittel

To Top