Connect with us

Chardonnay aus Frankreich

Lebensmittel

Chardonnay aus Frankreich

Chardonnay aus Frankreich

Chardonnay ist nicht ohne Grund so beliebt, denn der Wein aus Frankreich ist äußerst delikat für Fischgerichte oder als flüssige Ergänzung zu Meeresfrüchten. Allein der Geruch des Chardonnay ist sehr speziell, denn er riecht nach Melonen, reifen Stachelbeeren und exotisch anmutenden Früchten und so manches mal auch nach vollmundigen Äpfeln. Wobei die Weinsäure des Chardonnay dezent ist und deshalb auch für viele Weinliebhaber wunderbar geeignet ist.

Chardonnay aus Frankreich

Chardonnay ist nicht ohne Grund so beliebt, denn der Wein aus Frankreich ist äußerst delikat für Fischgerichte oder als flüssige Ergänzung zu Meeresfrüchten. Allein der Geruch des Chardonnay ist sehr speziell, denn er riecht nach Melonen, reifen Stachelbeeren und exotisch anmutenden Früchten und so manches mal auch nach vollmundigen Äpfeln. Wobei die Weinsäure des Chardonnay dezent ist und deshalb auch für viele Weinliebhaber wunderbar geeignet ist.

Trinktemperatur

Chardonnay wird am Besten mit 8 bis 10 Grad Trinktemperatur serviert

Wozu passt ein Chardonnay?

Chardonnay eignet sich für eine Vielzahl von Gerichten, z.B. Pilzgerichten, Fisch, Meeresfrüchten, Geflügelgerichten, Quiche oder aber hellem Fleisch.

Aber aus als Zugabe zu verschiedenen Käsesorten kann der Chardonnay optimal gereicht werden. Neben Schafskäse, Ziegenkäse oder Brie eignet er sich optimal als Wein zu kräftigen und herzhaften Käsesorten.

Informatives zum Chardonnay

Ursprünglich stammt der Chardonnay aus dem vorderasiatischen Raum. Mit der Verbreitung der Weinkultur zog er auch in Frankreich ein, wo er speziell in Burgund seine Heimat fand. Vermutlich stammt der Name von der Siedlung Chardonnay bei Tourmus ab, wo er in Frankreich ursprünglich angebaut wurde. Später breitete sich der Anbau des Chardonnay in Frankreich weiter aus, da in vielen französischen Regionen optimale klimatische Vorraussetzungen für den Weinanbau dieser Weinsorte herrschen.

Bekannt wurde der Chardonnay in den 80-ern, als man begann, die Rebsorte des Weines auf den Flaschenetiketten zu vermerken, während vorher hauptsächlich die Lage des Gebietes erwähnt wurde.

Chardonnay wird übrigens auch gerne versektet. So bestehen zahlreiche schmackhafte Schaumweine aus dem Chardonnay und selbst Champagner werden daraus hergestellt.

Continue Reading
Anklicken, um zu kommentieren

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr zum Thema: Lebensmittel

To Top