Connect with us

Boeuf Bourguignon

Küche, Kochen und Backen

Boeuf Bourguignon

Boeuf Bourguignon kochen

Das deftige Boeuf Bourguignon gehört zu den Klassikern der französischen Küche und ist eines der beliebtesten Herbstgerichte.
Beim Genießen à la Française darf man sich Zeit lassen. Das Essen als Ritual wird in Frankreich auch heute noch zelebriert. Da darf auch das Kochen etwas länger dauern, insbesondere dann, wenn es sich um den Schmorklassiker Boeuf Bourguignon handelt. Das Fleisch entfaltet seinen Geschmack und die richtige Konsistenz erst nach stundenlangem Garen im Topf.

Leckere Gerichte schnell gekocht: Boeuf Bourguignon

Das deftige Boeuf Bourguignon gehört zu den Klassikern der französischen Küche und ist eines der beliebtesten Herbstgerichte.

Beim Genießen à la Française darf man sich Zeit lassen. Das Essen als Ritual wird in Frankreich auch heute noch zelebriert. Da darf auch das Kochen etwas länger dauern, insbesondere dann, wenn es sich um den Schmorklassiker Boeuf Bourguignon handelt. Das Fleisch entfaltet seinen Geschmack und die richtige Konsistenz erst nach stundenlangem Garen im Topf.

Zutaten für 4 Personen

  • 1½ kg Rindfleisch (nicht zu mager)
  • 2 EL Mehl
  • 2 Flaschen Rotwein, am besten ein kräftiger Burgunder
  • Salz und Pfeffer
  • 2 Zweige Thymian
  • ½ Bund Petersilie
  • 1 Lorbeerblatt
  • 6 EL Öl
  • 30g Butter
  • 1 EL Tomatenmark
  • 250g durchwachsener Speck
  • 300g Schalotten oder kleine Zwiebelchen
  • 1 Knoblauchzehe
  • 300g Möhren
  • 300g kleine Champignons

Boeuf Bouguignon – Die Zubereitung

  1. Das Fleisch in Stücke schneiden und für mindestens 2 Stunden abgedeckt in Rotwein einlegen. Dazu noch Petersilie, Thymian und das Lorbeerblatt geben.
  2. Die Möhren und den Knoblauch würfeln und den Speck in kleine Stücke schneiden.
  3. Das Fleisch aus der Marinade nehmen und sanft trockentupfen, dabei den Speck in 2 EL Öl schön knusprig braten.
  4. Danach den Speck auf Küchenpapier abtropfen lassen und das Rindfleisch in dem Speckfett anbraten. Vor dem Herausnehmen noch ausreichend salzen und pfeffern.
  5. Den Backofen auf 170 Grad vorheizen. Etwa 1 EL Öl zum Bratensatz geben und dann den Knoblauch und die Möhren darin anrösten. Das Tomatenmark hinzugeben und gut verrühren. Danach alles mit dem Mehl bestäuben und unter ständigem Rühren anschwitzen lassen.
  6. Das Fleisch, den Speck, die Marinade und die Kräuter hinzugeben. Alles gemeinsam kurz aufkochen lassen. Dann einen Deckel auf den Schmortopf geben und im Backofen etwa 2½ Stunden schmoren lassen.
  7. Zum Schluss die kleinen Champignons putzen und halbieren. Danach die Schalotten schälen und im restlichen Öl gemeinsam mit der Butter gut anbraten. Alles zum Fleisch hinzu geben und ca. 30 Minuten mit dem Braten schmoren lassen.

Klassische Begleiter des Boeuf Bouguignon

Das französische Fleischgericht Boeuf Bourguignon ist ein echter Klassiker, zu dem am besten ein rustikaler Rotwein mit kräftiger Note passt. Als Beilagen reicht man zum Boeuf Bourguignon besonders gerne Pell- oder Salzkartoffeln, Reis, breite Nudeln oder aber einen Feldsalat mit gerösteten Walnüssen. Nicht fehlen darf natürlich das typisch französische Baguette, mit dem die Soße aufgetunkt wird. Bon appétit.

Continue Reading
Dich interessiert vielleicht auch ...
Anklicken, um zu kommentieren

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr zum Thema: Küche, Kochen und Backen

To Top