Connect with us

Haushaltstipps Autoreinigung

Reinigen und Putzen, Putzmittel

Haushaltstipps Autoreinigung

Die richtige Autowäsche

Haushaltstipps zur Autoreinigung

Mindestens einmal im Jahr sollte das Auto gründlich von Winterdreck und Salz befreit werden.

Um eine gründliche Reinigung vorzunehmen, gönnt man dem Auto zuerst eine Vorwäsche mit dem Dampfstrahler. Es hilft, um auch aus den Radkästen den versteckten Dreck zu entfernen, da die Wasserstrahler in der Waschstraße diese Stellen nur schwer oder gar nicht erreichen.

Aber nicht nur von außen, sondern auch von innen muss dem Dreck zu Leibe gerückt werden.
Dafür Innen- und Kofferraum des Autos ausräumen und danach ordentlich aussaugen.
Die meisten Waschanlagen bieten auch Saugerstationen nach der Wagenwäsche des Autos an.

Dreckige und unansehnliche Autoscheiben werden am besten mit einer Mischung aus Wasser, Spiritus und Spülmittel gereinigt. Später mit alten Zeitungen trocken reiben und die Scheiben glänzen richtig.

Mit Lackstift und Klarlack Lackschäden am Auto ausgebessern. Kleine Stellen mit einem Lackstift betupfen und trocknen lassen, später mit einer Schicht Klarlack darüber lackieren.

Um das Auto richtig fit zu bekommen, kontrolliert man bei dieser Gelegenheit Scheibenwischer und Beleuchtung sowie Brems- und Kühlflüssigkeiten.

Noch mehr Tipps für die Pflege des Autos:

  • Um die Stoffbezüge der Autositze zu imprägnieren, einfach mit Haarspray einsprühen.
  • Hartnäckige Flecken entfernt man am besten mit einem Gemisch aus Kukident Zahnreinigungstabletten und Weichspüler. Diese Mischung mit einem Schwamm gründlich einschäumen und danach mit einem sauberen Tuch trocken reiben.
  • Lästige Hundehaare im Auto werden mit rauen Gummihandschuhen entfernt. Diese über die Hände ziehen und dann die Sitze abreiben. Die Haare bleiben an den Handschuhen haften und die Autositze sind im Nu haarfrei.
  • Für ein glänzendes Armaturenbrett hilft Vaseline, um ein stumpfes Armaturenbrett wieder in altem Glanz erstrahlen zu lassen.
  • Auch Tür- und Fensterdichtungen des Autos können mit Vaseline dünn eingerieben werden. So werden poröse Dichtungen wieder glatt.
  • Schlechte Gerüchte werden am besten mit Kaffeebohnen aus dem Auto entfernt. Ein oder mehrere kleine Stoffsäckchen mit Kaffeebohnen füllen und unter die Sitze deponieren.
  • Um den durchs Rauchen verfärbten Wagenhimmel wieder sauber zu bekommen, vermischt man warmes Wasser mit Spülmittel und reibt diese Mischung gründlich mit einem Schwamm ein. Mit einem sauberem Tuch nachreiben.
  • Verklebten Kaugummi vom Sitz entfernen? Dagegen hilft Eisspray aus der Apotheke. Damit den Kaugummi einsprühen, kurz warten und schon kann man den Kaugummi abziehen.

 

 

Weitere Beiträge zum Thema Reinigen und Putzen, Putzmittel

Advertisement

Fleck weg!

Neue Haushaltstipps des Monats:

To Top