Connect with us

Hausmittel gegen einen asthmatischen Anfall

Hausmittel

Hausmittel gegen einen asthmatischen Anfall

Hilfe beim asthmatischen Anfall

Bei einem asthmatischen Anfall ist es wichtig, dass sowohl der Betroffene als auch die Angehörigen und Freunde wissen, wie sie richtig reagieren und helfen können. Auch ist es wichtig zu wissen, wann allgemeine Tipps nicht mehr ausreichen und der Rettungsdienst alarmiert werden muss.

Ist man selbst Asthmatiker und hat einen akuten Anfall, ist es in erster Linie ratsam, ruhig zu bleiben.

Hilfe beim asthmatischen Anfall

Bei einem asthmatischen Anfall ist es wichtig, dass sowohl der Betroffene als auch die Angehörigen und Freunde wissen, wie sie richtig reagieren und helfen können. Auch ist es wichtig zu wissen, wann allgemeine Tipps nicht mehr ausreichen und der Rettungsdienst alarmiert werden muss.

Tipps bei einem akuten Asthmaanfall

Ist man selbst Asthmatiker und hat einen akuten Anfall, ist es in erster Linie ratsam, ruhig zu bleiben. Hat man solche Anfälle bereits erlebt, wurde wahrscheinlich vom Arzt die Diagnose Asthma gestellt und ein Notfall-Medikament ausgegeben, welches der Betroffene im akuten Fall einnehmen soll. In der Regel sind dies kleine Inhalatoren, von denen man zwei bis vier Hub nimmt. Die Dosis richtet sich aber immer nach den Empfehlungen des behandelnden Arztes.

Hat man enge Kleidung an, einen Schlips oder Gürtel, sollte man diese lockern beziehungsweise entfernen, damit das einengende Gefühl aufkeimende Angst nicht zusätzlich verstärkt.

Durch verschiedene Techniken kann man das Atmen erleichtern. Die ist zum einen der Kutschersitz: Hierbei setzt man sich hin und stützt sich mit den Armen auf den ausgebreiteten Oberschenkeln ab. Ist keine Sitzmöglichkeit vorhanden, kann dies auch im Stehen ausgeübt werden. Alternativ verschränkt man die Arme und stützt sich mit diesen über Kopf an einer Wand, Baum oder ähnlichem ab.

Durch die Lippenbremse wird der Druck in den Bronchien erhöht und das Atmen fällt in der Regel leichter. Dazu lässt man beim Ausatmen die Lippen locker aufeinander liegen.

Ruhe bewahren und im Notfall den Arzt rufen

Trifft man auf einen Asthmatiker mit akutem Anfall, gilt auch hier, Ruhe zu bewahren. In lauter, stressiger Umgebung sollte man ein ruhiges Plätzchen suchen, an das man den Betroffenen führt. Am Besten fragt man ihn nach Notfallmedikamenten und erinnert ihn oder erklärt ihm Kutschersitz und Lippenbremse. Da es beim asthmatischen Anfall zu akuter Atemnot kommt, ist die häufig mit Angst vor dem Ersticken verbunden, so dass Betroffene in ihrer Angst eventuell Medikamente und Atemtechniken schlichtweg vergessen.

Helfen weder die Notfallmedikamente noch die weiteren Maßnahmen, ist es Zeit den Rettungsdienst zu alarmieren.

Extremfall „Stathus asthmaticus“

Ein absoluter Notfall ist der Stathus asthmaticus, der meist über mehrere Stunden andauert und sofort nach Erkennen notärztlich behandelt werden muss.

Beim Asthmatiker weisen ein leiser werden der Atemgeräusche, Blässe und eine Blaufärbung von Lippen und Finger darauf hin. Möglich ist außerdem, dass er sehr müde ist, einschläft oder schlecht auf Ansprache reagiert.

Continue Reading
Anklicken, um zu kommentieren

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr zum Thema: Hausmittel

To Top