Connect with us

Alte Kindergeburtstagsspiele – Teil 1

Geburtstag, Feier, Luftschlange

Familie und Kinder

Alte Kindergeburtstagsspiele – Teil 1

Kindergeburtstagsspiele von einst bringen noch heute viel Spaß!

Es muss nicht immer ein Clown oder der Zauberer sein, wenn ein Kindergeburtstag ansteht. Heute wetteifern manche Eltern darum, die beste, größte, teuerste Geburtstagsfeier für ihr Kind auszurichten. Aber hatten wir nicht früher auch Spaß bei unserem Geburtstag? Wer erinnert sich nicht an seinen eigenen Geburtstag, mit alten Spielen die jeder kannte.

Kindergeburtstage sind vor allem charakteristisch für den Spielspass den die Kinder durch die unterschiedlichsten Spiele haben. Zahlreiche Kindergeburtstagsspiele haben sich bereits seit Generationen bewährt und verheißen viel Spaß bei der Geburtstagsparty. Unsere Eltern hatten meist die Gabe, eine Geburtstagsfeier zu unvergesslichen Familienfeiern werden zu lassen – dank zahlreicher altbewährter Kinderspiele und lustiger Dekorationen.

Wir stellen hier einige alte Kindergeburtstagsspiele von „einst“ vor und wünschen einen ebenso unvergesslichen Geburtstag!

Kindergeburtstagsspiel: Topfschlagen

Bei diesem Spiel, stellen sich Kinder im Kreis auf. Einem Kind werden die Augen verbunden. Ein Topf wird von anderen Kindern im Raum, auf dem Boden platziert. Unter dem Topf befindet sich eine kleine Überraschung. Das Kind, dem die Augen verbunden wurden, wird im Kreis gedreht, damit es die Orientierung verliert. Jetzt versucht es, auf allen vieren den Topf zu finden. Es schlägt dabei mit einer Holzkelle auf den Boden.

Alle Kinder geben Hinweise, indem sie „heiß“ rufen wenn der Topf sehr nahe ist, oder „kalt“, wenn der Topf weiter weg ist. Es dauert nicht lange, und es erklingt das Schlagen auf den Topf. Das Kind bekommt die Belohnung unter dem Topf.

Kindergeburtstagsspiel: Koffer packen

Ein Kind fängt an, indem es sagt: „Ich packe meinen Koffer und zwar mit …“. Es nennt einen Gegenstand, zum Beispiel einen Ball. Das nächste Kind sagt: „Ich packe meinen Koffer und zwar mit einem Ball und einem …“. Dann setzt das Kind einen beliebigen Gegenstand hinzu, zum Beispiel eine Bürste. Das nächste Kind wiederholt erst die Gegenstände seiner Vorgänger, also im Beispiel Ball und Bürste, und fügt einen eigenen Gegenstand hinzu. Es geht solang weiter, bis ein Kind einen Fehler macht. Dieses Kind scheidet aus. Das Kind, das am Ende übrig bleibt, hat gewonnen.

Kindergeburtstagsspiel: Die Reise nach Jerusalem

Es werden zwei Stuhlreihen mit dem Stuhlrücken gegeneinander aufgestellt. Ein Stuhl weniger, als Mitspieler da sind. Ein Außenstehender, spielt Musik ab. Sobald die Musik läuft, gehen die Kinder munter und zügig um die Stuhlreihe herum. Setzt die Musik aus, muss sich jeder schnell auf einen Stuhl setzen. Das Kind, das keinen Sitzplatz auf einem Stuhl bekommt, muss ausscheiden. Bevor die Musik wieder angeschaltet wird, entfernt man einen Stuhl aus dem Kreis. Wer sich zum Schluss auf den letzten freien Stuhl setzt, ist der Gewinner des Spiels.

Geeignete Belohnungen für die jeweiligen Gewinner des Kindergeburtstags sind: kleine Stofftiere, Figuren, Buntstifte, Musikkassetten, kleine Spiele und Süßigkeiten.

Merken

Continue Reading
Anklicken, um zu kommentieren

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr zum Thema: Familie und Kinder

To Top