Connect with us

5 Tipps zur Dusch-Reinigung

Duschkopf, Brause, Bad

Reinigen und Putzen, Putzmittel

5 Tipps zur Dusch-Reinigung

Wenn die Dusche schmutzig ist, die Silikonfugen schimmeln und der Duschkopf voll mit Kalk sitzt, ist es höchste Zeit für eine gründliche Reinigung der Dusche. Mit diesen fünf Tipps erwecken Sie den alten Glanz und machen Ihre Dusche wieder fit.

Handbrause: Essig hilft gegen Kalk

Eine verkalkte Handbrause bekommen Sie mit Essig oder Zitronensäure wieder rein. Vermengen Sie die Säure mit Wasser und reiben Sie mit einem weichen Tuch über den Duschkopf. Die kleinen Überreste kann man mit einer im Reiniger eingetunkten Zahnbürste prima entfernen. Bei größeren Verschmutzungen rät es sich, die Brause für zwei bis drei Stunden einzulegen.

Wenn die Düsen allerdings schon sehr porös sind, lohnt sich der Kauf einer neuen Handbrause bei www.calmwaters.de zum Beispiel. Die Duschköpfe dort sind recht günstig und von guter Qualität zugleich. Der gleiche Reinigungstipp gilt für die Duscharmatur: Mit Säuren entfernen Sie Kalk und Schmutz im Handumdrehen.

Duschabtrennung: Saure Power

Was den Kalk am Duschkopf entfernt, hilft auch prima bei der Duschabtrennung. Bei Varianten aus Glas können Sie Essigreiniger, Zitronensäure oder auch den Geschirrspüler gut anwenden. Dafür die Scheibe befeuchten, mit einem weichen Tuch den Reiniger auftragen, kurz einwirken lassen und mit klarem Wasser abspülen. Handelt es sich um eine Beschichtung, etwa Nanobeschichtung für einen perlenden Wassereffekt? Dann benutzen Sie lieber milde Reiniger und informieren sich bei den Herstellern nach geeigneten Reinigungstipps.

Die Fliesen bekommen Sie in der Regel auch mit Reinigungsmittel aus Essig oder Zitronensäure rein. Zum Schutze der empfindlichen Fugen greifen Sie aber besser zu neutralen Reinigern. Nach jeder Reinigung sollte die Dusche mit einem Abzieher oder mit einem weichen Handtuch getrocknet werden. Selbiges gilt für jeden Duschgang: Die Dusche immer schön säubern und trocknen, um hartnäckige Verschmutzungen zu vermeiden.

Backpulver macht Fugen rein

Ein wahrer Haushaltstipp von Mutti: Backpulver. Gemischt mit einem Teelöffel Wasser entfernen Sie Schimmel in Fliesen- und Silikonfugen. Die zähflüssige Paste dafür mit einer ausgedienten Zahnbürste verteilen, leicht schrubben und mit Wasser abspülen.

Backpulver, Natron

Backpulver ist ein universelles Haus- und Putzmittel.

Zuletzt ist die Brausewanne dran

Arbeiten Sie sich für die Reinigung der Dusche von oben nach unten vor. Sind Handbrause, die Armaturen und Duschabtrennungen rein? Dann gehen Sie nun Flecken in der Duschwanne an den Kragen. Angetrocknete Shampooflecken beseitigen Sie gut mit Spülmittel. Für alles andere empfiehlt sich ein herkömmlicher, milder Badreiniger. Fläche befeuchten, aufsprühen, verreiben, abspülen, fertig. Und wer die Dusche nach jedem Duschgang mit Wasser ausspült und gründlich trocknet, lässt es erst gar nicht zu stärkeren Verschmutzungen kommen.

Hin und wieder: Dampfreiniger

Die Reinigung mit einem Dampfreiniger tut der gesamten Dusche gut: Der heiße Wasserdampf erreicht jede noch so kleine Nische und bekämpft Schmutz, Schimmel und Bakterien. Am besten reinigen Sie die Dusche etwa zweimal im Jahr per Wasserdampf, anschließend trocknen und die Dusche strahlt wieder herrlich rein!

Merken

Merken

Anklicken, um zu kommentieren

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr zum Thema: Reinigen und Putzen, Putzmittel

To Top